The Elder Scrolls V: Skyrim - Inhalte der Collector's Edition bekannt

Jonas Wekenborg

Eingefleischten Rollenspielfans schnürt Entwickler Bethesa eine dicke Sammleredition des kommenden Hits The Elder Scrolls V: Skyrim. Darin befindet überwiegend das, was man von einer Sonderedition erwartet. Gänzlich unerwartet ist jedoch ein juristisches Techtelmechtel, welches sich Bethesda ausgerechnet mit den Minecraft-Entwicklern liefert.

Rollenspieler, die zuviel Geld und immer noch ein wenig Platz in ihrer Drachenvitrine haben, können schon einmal den Staubwedel hervorholen: Der dem Spiel entstammende Drache Alduin wird der 149 Euro teuren Collector’s Edition als 30,5 cm große Skulptur beiliegen. Die gewohnt wertig verarbeitete Figur nimmt, auf einer Mauer sitzend, relativ viel Raum ein, sieht aber auch sehr schick aus.

Das zweite Highlight des Pakets ist sicher das 200 Seiten dicke Artbook, das nicht nur zahlreiche Grafiken sämtlicher Monster und Figuren sowie der Landschaften beinhaltet, sondern auch noch Kommentare der Designer und ein Vorwort von Game Director Todd Howard enthält. Neben der üblichen ausklappbaren Karte liegt der Edition außerdem noch eine Making of-DVD bei, in der der Entstehungsprozess dokumentarisch aufgearbeitet wird. Den Zuschauer erwarten also spannende Szenen von bärtigen Männern, die vor PCs sitzen.

Eine Demoversin von The Elder Scrolls V: Skyrim können wir leider nicht anbieten. Diese wird es wohl weder für PC oder sonst für ein System geben. Der Aufwand, eine Demo für ein solch komplexes Spiel zu erstellen, ist laut Entwickler Bethesda Softworks offenbar zu groß. Stattdessen verlinken wir am Artikelende die Demoversion des Weltbaukasten-Adventures (?) Minecraft. Wie das zusammenpasst? Überhaupt nicht, aber das schreckt Bethesda auch nicht ab. Deren Anwälte haben Minecraft-Entwickler Notch vor einigen Tagen einen Brief geschickt. Laut diesem besteht eine große Verwechslungsgefahr zwischen Notchs neuem Spiel „Scrolls“ und Bethesdas „Skyrim“. Damit sind natürlich nicht die Spielinhalte des Indiegames und des Millionen-Dollarprojektes gemeint, sondern eben die Titel. Schließlich steckt in „The Elder Scrolls: Skyrim“ auch irgendwo das Wort Scrolls.

Im Netz sorgt dieses unsportliche Gebahren, an dem am Ende wieder kein Schuld sein will, naturgemäß für allerlei Spott, und auch die unvermeidlichen Boykottaufrufe mehren sich. Das wäre wiederum schade drum, denn das Spiel an sich macht bislang einen recht veritablen Eindruck. Und den Spaß sollte man sich von übereifrigen Anwälten auch nicht verderben lassen.

The Elder Scrolls V: Skyrim erscheint sowohl in der normalen als auch der Collector’s Edition am 11. November für PC, Playstation 3 und Xbox 360. Bis dahin viel Spaß mit:

DownloadMinecraft

Demo zum Überraschungshit Minecraft als Gratisdownload

Wie gut kennst du dich mit Videospielen aus? - Das ultimative Wissens-Quiz

Du glaubst, dass Du alles über Videospiele weißt? Du kennst jedes kleine Detail? Egal, ob es sich um <a href="//www.giga.de/spiele/half-life"> Half-Life </a>, <a href=" //www.giga.de/spiele/pok-mon-go/">Pokémon</a>, <a href="//www.giga.de/spiele/fallout-4">Fallout</a> oder gar Nischentitel handelt? Dann beweise Dein großes Wissen in unserem ultimativen Quiz und zeige der Welt, dass Du der König der Spiele bist!

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Android Wear & Wear OS: Googles Betriebssystem für Smartwatches

    Android Wear & Wear OS: Googles Betriebssystem für Smartwatches

    Android Wear (jetzt Wear OS) ist Googles Software-Plattform für Wearables und Smartwatches, die im März 2014 angekündigt und im Zuge der Google I/O im Juni 2014 offiziell vorgestellt wurde. Neben Benachrichtigungen liefern Smartwatches auch weiterführende Informationen und Interaktionsmöglichkeiten per Touch- und Sprachsteuerung ans Handgelenk.
    Robert Kägler 2
  • Snagit

    Snagit

    Der Snagit Download verschafft euch ein Programm für die Aufnahme von Bildschirmfotos und Bildschirmvideos mit einem professionellen Funktionsumfang.
    Marvin Basse
* gesponsorter Link