Windows 8 Release Preview: Kommt heute schon die zweite Developer Preview?

Holger Blessenohl

Seit Ende Januar gibt es bereits die Windows 8 Consumer Preview zum Download, mit dem sich Interessierte eine vorläufige Testversion auf einem eigenen Home-PC installieren können. Für Anfang Juni hat Microsoft den nächsten Schritt angekündigt, nämlich die nächste Developer Preview. Die könnte nun bereits heute erscheinen. Zumindest weist darauf ein Blogeintrag von Microsoft-Entwickler Chuck Chan hin.

Die Veröffentlichung des entsprechenden Posts war wohl ein Versehen, der Artikel war nur zwei Minuten online. Noch schneller als Chan den versehentlich veröffentlichten Artikel aber wieder von der Website nehmen konnte, konnte Owen Williams einen Screenshot des Posts machen und auf Neowin veröffentlichen.

Chuck Chan arbeitet verantwortlich im Microsoft Developer Team, sein Blogeintrag erschien bereits gestern (für eben zwei Minuten), war aber auf den 31. Mai (also heute) vordatiert. Leider enthält der Blogeintrag außer der Information selbst, dass die Developer Version erscheinen wird und Microsoft unter dieser Adresse interessierte Programmierer regelmäßig über Möglichkeiten des neuen Betriebssystems informieren will, keine weiteren Infos.

So kann man dem Screenshot in erster Linie entnehmen, dass es neben einem Download der Windows 8 Release Preview auch ein Windows 8 Driver Kit sowie Visual Studio 2012 zum Download geben wird. Alle drei Links funktionieren bislang noch nicht, Microsoft-Mitarbeiter haben gegenüber Neowin den Blogeintrag und die drei Links aber grundsätzlich bestätigt. Demnach werden die drei Downloads und der erwähnte Artikel zu einem noch nicht genannten Zeitpunkt gleichzeitig online gehen. Ende 2011 hatte Microsoft bereits eine erste Developer-Preview veröffentlicht.

Was genau die Release Preview bieten wird, ist also noch nicht bekannt, man kann aber davon ausgehen, dass mit der letzten Preview vor dem finalen Start im Herbst eine Version kommen wird, die bereits auf ARM-Plattformen lauffähig ist, also Tablets, die bisher verschiedenen Android- und Ubuntu-Versionen vorbehalten waren. Die Anpassung von Windows 8 an diese andere Prozessorenstruktur gilt als eines der größten Probleme von Windows 8.

Der frühe Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser weiteren Betaversion von Windows 8 für Developer muss hingegen nicht überraschen. Die Akzeptanz des völlig veränderten Bedienkonzepts von Windows, das sich mit der neuen Metro-Oberfläche ergeben wird, wird auch davon abhängen, ob es zum Zeitpunkt der Veröffentlichung ausreichend interessante Windows 8-Apps geben wird. Schon vor einem Monat hatte Microsoft in Berlin eine Entwicklerkonferenz W8PC (Windows 8 Premiere Club) organisiert, um App-Programmierer für Windows 8 zu begeistern.

Update vom 01.06.2012:

Inzwischen hat Microsoft in einem entsprechenden Blogeintrag den Download der Windows 8 Release Preview freigegeben. Es handelt sich definitiv um die letzte Version vor dem finalen kostenpflichtigen Windows 8. Mit dem Installer kann auch eine bereits vorhandene Consumer Preview auf die Release Preview upgedatet werden. Windows 8 RT, die für Touchscreen-Geräte mit ARM-Architektur (also Tablets) optimierte Version des Betriebssystems, ist weiterhin noch nicht verfügbar.

Windows 8 Release Preview kostenlos downloaden
Installer für die Release Preview, mit dem auch Installationsmedien erstellt werden können

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Seit wann gibt es Google? Und was war vorher?

    Seit wann gibt es Google? Und was war vorher?

    Der Großteil der Menschheit weiß, was „Googeln“ bedeutet und tut es jeden Tag. Aber seit wann gibt es Google eigentlich? Mit welchen Suchmaschinen hat man früher gesucht und was wurde aus ihnen? Diese Fragen wollen wir euch hier beantworten.
    Marco Kratzenberg
  • WLAN: Signalstärke messen mit App und am PC

    WLAN: Signalstärke messen mit App und am PC

    Jeder kennt es: Während man im Wohnzimmer schnell durch das Internet surfen kann, lahmt die Verbindung einige Räume weiter erheblich. Um herauszufinden, wo ihr euren Desktop-PC am besten hinstellen solltet oder wo ein WLAN-Repeater seinen Platz findet, könnt ihr vorab die WLAN-Signalstärke messen. Wie ihr dies bewerkstelligt, zeigen wir euch in unserem Tipp des Tages.
    Martin Maciej
* gesponsorter Link