Youtube startet eigenen Video-Editor: Online schneiden, zusammenfügen, bearbeiten

Peer Göbel 1

youtube video editor
Youtube hat jetzt sein eigenes Videoschnitt-Programm online eingerichtet. Mit dem sehr einfach gehaltenen Video Editor lassen sich Filme schneiden, zusammenfügen und mit Musik unterlegen. So kann man etwa schnell gedrehte Handy-Videos einfach online vorne und hinten kürzen. Mit echter Bearbeitung ist der Youtube Video Editor allerdings noch überfordert – aber es ist abzusehen, dass Google auch hier weiter ausbauen wird.

Der Video Editor ist, so weit ich gesehen habe, noch nicht vom deutschen Backend erreichbar, aber ist man eingeloggt und folgt dem Link zur Adresse http://www.youtube.com/editor?popart=681928, ist man schon im Editor.

youtube video editor
Links oben sieht man die eigenen hochgeladenen Videos, die dann per Drag and Drop in die untere Zeile gezogen werden können. Will man etwa zwei Videos zu einem zusammenfassen, kommen sie einfach in das erste und zweite Feld unten. Dann gibt man einen neuen Namen über dem großen Monitor ein und speichert.

Klickt man in der unteren Zeile auf ein Video, kann es vorne und hinten beschnitten werden:

youtube video editor clip
Weiterhin kann dem neuen Video auch rechtefreie Musik zugewiesen werden, die oben im Reiter „Audio“ ausgewählt werden kann.

Das war’s auch schon mit den Funktionen des Youtube Video Editors. Bisher ist das Programm also kein wirkliches Bearbeitungsprogramm, sondern ein sehr basaler Schnittplatz – was den schnellen Umgang mit Videos allerdings durchaus vereinfachen kann. Wer nicht viel mehr verlangt, als das Urlaubsvideo zurechtzustutzen und nett zu verpacken, findet hier einen durchaus praktikablen Einstieg. Zukünftig ist allerdings damit zu rechnen (und auch zu hoffen), dass Googles Videodienst hier deutlich nachrüstet. Das ergibt für die Nummer Eins am Video-Markt durchaus Sinn.

Hier geht’s zum Youtube Video Editor
Das eingebaute Google-Videoschnitt-Programm

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Top-Download der Woche 16/2018: Foxit Reader

    Top-Download der Woche 16/2018: Foxit Reader

    Als Top-Download der Woche  16/2018 möchten wir euch Foxit Reader empfehlen, ein schnelles und kostenloses PDF-Anzeigeprogramm, das sich zusätzlich durch gute Sicherheits- und diverse Bearbeitungsfunktionen für PDF-Dokumente auszeichnet.
    Marvin Basse
  • SVG zu PNG: Rastergrafiken in Vektorgrafiken umwandeln – und andersrum

    SVG zu PNG: Rastergrafiken in Vektorgrafiken umwandeln – und andersrum

    Skalierbare Vektorgrafiken bieten sich gegenüber herkömmlichen Rastergrafiken für Logos, Illustrationen, Cliparts oder Karten an, da sie ohne Qualitätsverlust vergrößert und gedreht werden können. Wenn ihr jedoch eine SVG-Datei in einem normalen Grafikprogramm bearbeiten wollt, müsst ihr sie zunächst in ein anderes Bildformat wie PNG umwandeln.Auch andersrum könnt ihr ein erstelltes PNG in eine Vektorgrafik...
    Thomas Kolkmann
  • WinScan2PDF

    WinScan2PDF

    WinScan2PDF ist ein geniales kleines Werkzeug, mit dem man mal eben Dokumente einscannen und gleich in eine PDF-Datei schreiben kann.
    Marco Kratzenberg
* gesponsorter Link