Star Trek: Bluetooth-Communicator für's Smartphone vorgestellt

Kaan Gürayer 3

„Scotty, beam‘ mich hoch“ – welchem Trekkie schenken diese magischen Worte nicht ein wohlig-schönes Gefühl im Bauch? Fans der Star Trek-Originalserie (TOS) können sich dank The Wand Company bald ebenfalls wie Captain Kirk fühlen: Das britische Unternehmen hat nämlich eine Bluetooth-Freisprecheinrichtung entwickelt, die dem kultigen Communicator aus Raumschiff Enterprise bis ins kleinste Detail nachempfunden ist. 

Star Trek: Bluetooth-Communicator für's Smartphone vorgestellt

Auf der San Diego Comic-Con, die vom 9. bis 15. Juli im San Diego Convention Center stattfindet,  soll der Communicator das erste Mal gezeigt werden – das ist natürlich kein Zufall, denn die Comicmesse ist das Mekka für den anspruchsvollen Geek von heute. Laut The Wand Company, die neben dem Communicator auch Replikas des Phasers aus Star Trek: TOS oder den Schallschraubenzieher aus Doctor Who im Angebot haben, wurde die Bluetooth-Freisprecheinrichtung auf Basis von 3D-Scans des Originals angefertigt. Das soll eine exakte Detailtreue garantieren. 

Gekoppelt wird der Communicator via Bluetooth. Eingehende Anrufe sollen dann über das Öffnen der goldfarbenen Abdeckung angenommen werden – ganz so, wie es die Crew der Enterprise (NCC 1701) getan hat. Sogar die originalen Sounds soll der Communicator beherbergen, um das Star Trek-Feeling auf die Spitze zu treiben. Selbstredend sind mit der Freisprecheinrichtung aber lediglich Telefonate möglich: E-Mails checken, im Netz surfen oder auf WhatsApp schreiben ist damit nicht möglich. So weit war die Technik im 23. Jahrhundert halt noch nicht.

Star Trek Bluetooth-Communicator: Ein teurer Spaß

Ein billiges Vergnügen wird das Gadget allerdings nicht: Saftige 149,95 US-Dollar (aktuell circa 136 Euro) muss der geneigte Trekkie dafür auf den virtuellen Ladentisch blättern. Im Preis enthalten sind aber bereits ein schicker Stand aus Metall mit integrierter Ladefunktion sowie ein Tragecase.  Die ersten Exemplare sollen im Januar 2016 ausgeliefert werden, vorbestellbar ist der Star Trek Communicator aber bereits jetzt. 

Quelle: The Wand Company@Facebook, via The Verge

Nexus 6 bei Amazon kaufen *

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung