Nexus-Tablet: ASUS baut es, 150 $, MeMo 370T eingestellt [Gerüchte]

Frank Ritter 16

Vor kurzem berichteten wir, dass Asus von Google auserkoren wurde, das Nexus-Tablet zusammenzuschrauben, das nun auch schon seit Dezember in der Gerüchteküche herumköchelt. Eine glaubhafte Quelle hat Android and Me jetzt neue Details zugespielt.

Nexus-Tablet: ASUS baut es, 150 $, MeMo 370T eingestellt [Gerüchte]

Die Quelle der Information ist ein Mitarbeiter in einer höheren Position bei einer US-Firma, die Teil des in der Produktionskette ist. Die Quelle möchte, wenig überraschend, anonym bleiben.

Zum einen ist das 7-Zoll-Tablet, den Gerüchten zufolge, jetzt endlich beschlossene Sache. Google hat sich final für ASUS als Hersteller des Tablets entschieden. Das würde mit den Gerüchten zusammenpassen, die besagen, dass Android 5.0 „Jelly Bean“ zuerst auf einem ASUS-Tablet erscheinen soll.

Zu zweiten wird der Preis eine absolute Kampfansage an das Kindle Fire. Laut der Quellen von Android and Me ist ein Preispunkt von 149 Dollar anvisiert, statt der vorher kolportierten 199 bis 249 Dollar. Das wäre ein echter Preisknaller und mutmaßlich für Google und Asus nur über Quersubventionierung bezahlbar. Der Launch von Google Play als zentralisierter Medienhub deutet aber in die Richtung, dass Google sich in der nächsten Zeit auch stärker als Content-Provider positionieren will.

Zum Dritten wird ASUS für die Produktion des Nexus-Tablets die Pläne für das auf der CES-Pressekonferenz von Nvidia vorgestellte ASUS MeMO 370T begraben. Dieses sollte ein Tablet mit Tegra 3-SoC für ebenfalls schon sehr günstige 250 $ werden.

Zum Vierten sind zwar noch keine genauen Spezifikationen bekannt, aber dass das Tablet kein Tegra 3 bekommt, wie eigentlich für das ASUS MeMO 370T geplant, gilt als sicher. Die Gründe liegen im Dunkeln: Wir spekulieren mal, dass Nvidia mit dem Preis nicht heruntergehen will oder enttäuscht über ASUS‘ Absage an das MeMO 370T ist. Welcher Chiphersteller stattdessen das Innenleben liefert, ist unklar. ASUS könnte Qualcomm bevorzugen, Google präferiert vermutlich TI. So oder so - aufgrund des knapp kalkulierten Preises gehen wir eher von einer Dual Core- als einer Quad Core-CPU aus.

Ein Nexus Tablet für 150 Dollar würde gehörig den Markt aufwirbeln und könnte Android-Tablets endlich in der Breite ankommen lassen. Dass ein Erfolg für Tablets prinzipiell möglich ist, die nicht von Apple stammen, hat das Amazon Kindle Fire bewiesen.

Was glaubt ihr - ist an den Gerüchten etwas dran? Und wenn ja, wird das Nexus-Tablet erfolgreich? Meinungen und Einschätzungen in die Kommentare.

Quelle: androidandme.com

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung