Japan Display präsentiert 5,4 und 6,2 Zoll Panels mit 2560 x 1440 Pixeln für Smartphones

Peter Hryciuk
Japan Display präsentiert 5,4 und 6,2 Zoll Panels mit 2560 x 1440 Pixeln für Smartphones

Japan Display bereitet sich definitiv auf die nächste Generation von hochauflösenden Smartphone- und Tablet-Bildschirmen vor, mit noch höheren Auflösungen auf kleinem Raum. Erst vor drei Tagen hat das Unternehmen das erste 12,1 Zoll 4K-Display für Tablets präsentiert, welches eine bisher nicht dagewesene Pixeldichte von 364 PPI bei so einem großen Display erreicht. Nun hat man auch etwas kompaktere LCD-Panels vorgestellt, die sogar die 500-PPI-Grenze locker knacken. Damit liegt das Unternehmen absolut im Zeitplan, denn bereits im April hat man für 2014 den nächsten großen Schritt zu solch hohen Auflösungen angekündigt.

Dabei ist das neue 5,4-Zoll-Display mit einer WQHD-Auflösung von 2560 x 1440 Pixeln und einer Pixeldichte von 543 PPI der Star. Es besitzt Einbaumaße von nur 1 mm an den Seiten, was zu extrem schmalen Bauweisen führen dürfte. So dürften Smartphones mit diesem 5,4-Zoll-Display bei einer ziemlich kompakten Bauweise nur minimal Größe bei den Außenmaßen werden. Mit 1,2 mm ist das Panel zudem sehr dünn, bietet eine Kontrastverhältnis von 1500:1 und Blickwinkel von 160 Grad. Zudem werden 70% des NTSC-Farbbereichs abgedeckt, was in Kombination mit der hohen Auflösung eine tolle Darstellung der Inhalte verspricht.

jdi_2560x1440-wqhd-panel

Während das 5,4 Zoll große Display gerade noch so für Smartphones angedacht wäre, dürfte das 6,2 Zoll große Display in Phablets zum Einsatz kommen. Auch dort liegt die Auflösung bei  2560 x 1440 Pixeln, wobei durch die größere Fläche „nur“ eine Pixeldichte von 473 PPI erreicht wird. Zudem liegt der Kontrast bei diesem Panel bei nur 1000:1, was aber trotzdem für eine sehr gute Darstellung sorgen dürfte.

Konkrete Produkte oder Termine für die Verfügbarkeit hat Japan Display bisher noch nicht genannt. Vivo hat aber vor einigen Tagen mit dem Xplay3S das erste 2K-Smartphone angekündigt, welches eben eine Auflösung von 2560 x 1440 Pixeln bietet, wobei das Unternehmen keine Displaygröße verraten hat. Könnte also sehr gut sein, dass genau eines dieser neuen Displays in dem Smartphones zum Einsatz kommt. Dann könnte die Veröffentlichung und der Verkaufsstart eventuell sogar noch Ende 2013 anstehen, wobei wir aktuell von Anfang 2014 ausgehen.

Spannend wird dann in jedem Fall die CES 2014 in Las Vegas und der MWC 2014 in Barcelona. Spätestens dort könnten wir so hochauflösende Smartphones auch von bekannteren Herstellern sehen.

Quelle: j-display via mobilegeeks

* gesponsorter Link