Alle News zu den Pixel-Phones, iPhone 7 verliert im Akkuvergleich, keiner will Windows 10 – TECH.täglich

Marco Di Lorenzo 1

Alle Augen auf San Francisco. Dort präsentiert Google heute die Pixel Smartphones. So richtig überraschen kann uns aber niemand mehr, schließlich hat ein kanadischer Provider schon alle Details geleakt.

Kein Video verpassen? Abonniere uns auf YouTube:

 

Demnach können wir ein 5- und ein 5,5-Zoll-Smartphone, jeweils mit Snapdragon 821, 4 GB RAM und 32 oder wahlweise 128 GB internen Speicher erwarten. Bekanntlich gefertigt wurden diese ja von HTC, doch das war wohl nur Googles zweite Wahl: Eigentlich hätte ursprünglich wieder Huawei die neuen Geräte produzieren sollen, doch dass sie nirgendwo ihr Logo hätten draufpacken oder in keiner Marketingkampagne vorkommen durften, hat den Chinesen wohl nicht gefallen.

Außerdem: Das neue iPhone 7 lost bei der Batterielaufzeit voll gegen aktuelle Android-Phones ab – das hat jetzt das britische Magazin „Which?“ erhoben. Und Windows 10 verliert bei seinen Kunden – tatsächlich sind im letzten Monat wieder mehr User auf Windows 7 umgestiegen.

Die heutigen Themen des TECH.täglich:

Auf GIGA.DE versorgen wir euch heute den ganzen Abend mit allen Infos zu den Pixel-Smartphones von Google – stay tuned!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Video

Neue Artikel von GIGA TECH

  • Bluetooth am Laptop aktivieren mit Windows 10, 8 und 7 – so geht's

    Bluetooth am Laptop aktivieren mit Windows 10, 8 und 7 – so geht's

    Wenn ihr Bluetooth an eurem Laptop nutzen wollt, müsst ihr die Funktion zunächst aktivieren. Danach könnt ihr darüber Daten zwischen dem Laptop und anderen Geräten, etwa eurem Smartphone oder Tablet übertragen. Wir zeigen euch in dieser Anleitung, wie das Ganze funktioniert.
    Robert Schanze 1
  • Ist Bluetooth schädlich oder ungefährlich? | Einfach erklärt

    Ist Bluetooth schädlich oder ungefährlich? | Einfach erklärt

    Kabellose Datenübertragung wie Bluetooth oder WLAN ist zwar praktisch, aber ist sie auch unbedenklich für die Gesundheit? Immerhin ist es eine unnatürliche Strahlungsquelle, welcher der Körper ausgesetzt ist. Wir haben auf GIGA für euch alle wichtigen Infos zuammengetragen.
    Robert Schanze 4
  • Handy-Selfies: Google-Forscher beseitigen größten Nachteil

    Handy-Selfies: Google-Forscher beseitigen größten Nachteil

    Riesige Nase und ein Eierkopf: Nicht nur Instagram-Nutzer regen sich über die Verzerrungen auf, die durch die Weitwinkellinsen von Smartphone-Frontkameras verursacht werden. Google-Forscher haben nun einen Algorithmus entwickelt, der das Problem besser beseitigt, als jede andere bekannte Methode. GIGA zeigt euch die Beispielfotos – was haltet ihr davon?
    Stefan Bubeck
* Werbung