Das sind die besten Alternativen zu Passwörtern – TECHfacts

Simon Stich

Passwörter begleiten das digitale Leben nach wie vor – daran hat sich leider nichts geändert. Doch wie sollte ein möglichst sicheres Passwort eigentlich aussehen? Was gibt es für Alternativen zu Passwörtern und sind die überhaupt sicher? Im neuen TECHfacts-Video gibt es die Antworten.

Nie wieder dumme Passwörter! – TECHfacts.
Kein Video verpassen? Abonniere uns auf YouTube:

So einfach geht es: Bessere Passwörter finden

Mit Passwörtern ist es wie mit Versicherungen – niemand will sich gerne damit beschäftigen, aber sie sind unglaublich wichtig. Aber keine Sorge, um die beste Hausratsversicherung geht es heute mal nicht. Stattdessen wenden wir uns bei TECHfacts dem Thema Passwörter zu. Schließlich sind sie allgegenwärtig, einfach nicht mehr wegzudenken und werden trotzdem immer noch stiefmütterlich behandelt.

Was macht ein gutes Passwort aus? Warum nerven Webseiten und Apps immer mehr damit, dass unser Passwort angeblich „unsicher“ sei? Tatsächlich ist ein gut zu merkendes Passwort in vielen Fällen die schlechteste Lösung. Automatisierte Scanner können diese relativ einfach herauslesen. Per Brute-Force-Attacke dauert es leider nur wenige Minuten, bis Passwörter wie „kaffee“ – oder noch schlimmer „123456“ – geknackt sind. Viel besser sind da zufällig generierte Kennwörter, die aus einer langen Zeichenkette bestehen. Doch wie soll sich ein normaler Mensch dieses Mega-Passwort überhaupt merken? Auch dafür gibt es Lösungen.

Diese Passwörter sollte man vermeiden:

Bilderstrecke starten
26 Bilder
Die 25 dümmsten Passwörter des letzten Jahres: Gratulation!

Die besten Alternativen zu Passwörtern

Im neuen TECHfacts-Video stellen wir ein paar Alternativen vor, die das lästige Merken und Eintragen von Kennwörtern endlich überflüssig machen. Viel muss dafür gar nicht gemacht werden, denn einige Browser haben schon länger eigene Lösungen integriert, die sicherer sind als jedes „123456“ oder „passwort“. Darüber hinaus gibt es verschiedene Web-Dienste und Apps, die uns das Leben mit Passwörtern einfacher machen möchten. Einen Versuch is es auf jeden Fall wert.

Wir stellen darüber hinaus noch einen besonderen Dienst vor, der gleichzeitig nützlich und irgendwie auch gruselig ist. Ob auch deine Accounts schon gehackt worden sind, lässt sich nämlich relativ leicht herausfinden. Ein paar Sekunden und eine E-Mail-Adresse reichen da schon aus. Alle Details und Links dazu gibt es im Video.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Video

Neue Artikel von GIGA TECH

* Werbung