Die Fake-News in Sozialen-Netzwerken sind Facebook und Google nun doch ein Dorn im Auge. Microsoft will auch Apple-User zum Programmieren von Windows-Software bringen. Und per WhatsApp könnt ihr künftig auch Video-Anrufe führen.

 

TECH.täglich: Die wichtigsten News des Tages

Facts 

Früher hieß es: Glaubt nicht alles, was in der Zeitung steht – heute gilt das für Facebook: CEO Mark Zuckerberg will gegen ein riesiges Fake-News-Netzwerk vorgehen, das vor allem in Mazedonien die Fäden zieht und Millionen User dazu bringt, deren Beiträge zu liken, zu sharen aber vor allem zu glauben. So sollen Fake-Beiträge auch die US-Wahl beeinflusst habe. Nun will man gemeinsam mit Google AdSense-Werbungen auf solchen Seiten blockieren, die den Betreibern bisher richtig Kohle in die Kasse gespült haben.

Außerdem: Huawei präsentiert das Mate 9 Pro – ähnlich wie die Porsche-Design-Version besitzt dieses auch ein Dual-Edge-Display, kostet aber gerade mal die Hälfte. Apple-User können künftig auch Windows-Anwendungen programmieren mit dem Visual Studio, das zum ersten Mal für Mac herauskommt. WhatsApp integriert künftig Videotelefonie auf allen Plattformen. Und wer noch ein Gerät zum Abspielen von Weihnachtsliedern braucht: Den Bluetooth-Speaker DOCKIN D Solid gibt's bei uns aktuell mit 20 Prozent Rabatt.

Die Themen des heutigen TECH.täglich:

Schönen Dienstag!

Abstimmung: Smartphone-Verbot an Heiligabend?

Marco Di Lorenzo
Marco Di Lorenzo, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?