Ratlosigkeit im Note-7-Debakel, neues HP Spectre x360, Microsoft Hololens jetzt in Deutschland – TECH.täglich

Marco Di Lorenzo

Tag 1 nach dem absoluten Note-7-Debakel und Samsung bemüht sich um Schadensbegrenzung. Apple verkauft dadurch viel mehr iPhones 7 und die Hololens-AR-Brille gibt’s jetzt in Deutschland – ist aber sau teuer!

Samsung ist ratlos: Hunderte Ingenieure sollen sich mit den explodierenden Note-7-Geräten beschäftigt haben, niemand konnte aber die Ursache identifizieren. Betroffene User bekommen jetzt feuerfeste Rücksendekartons mit darin enthaltenen Topfhandschuhen – sicher ist sicher.

Außerdem: Apple freut sich: 8 Millionen iPhones soll das Unternehmen durch das Note-7-Debakel zusätzlich verkaufen, damit rechnen Analysten. HP zeigt eine dünnere, kompakter und gänzlich neue Version des Spectre-x360-Convertibles. Und die Augmented-Reality-Brille Hololens gibt’s nun auch in Deutschland. Kleiner Haken: Sie kostet mindestens 3.300 Euro.

Die heutigen Themen im TECH.täglich:

Und jetzt ne Runde laufen gehen. Bis morgen!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Video

Neue Artikel von GIGA TECH

  • Roaming-Falle fürs Smartphone auf Schiff und Flugzeug: Mehr Schutz oder Eigenverantwortung für Kunden?

    Roaming-Falle fürs Smartphone auf Schiff und Flugzeug: Mehr Schutz oder Eigenverantwortung für Kunden?

    Wer erinnert sich nicht an die Hiobsbotschaften zu den Anfangszeiten der Smartphone-Ära? Unbedarfte Nutzer surften da schon mal den Gegenwert eines Kleinwagens im Ausland mittels Roaming-Kosten auf ihren iPhones ab. Wer glaubte, diese Kuriositäten gehören der Vergangenheit an, der hat wohl nicht mit fliegenden und fahrenden „Wegelagerern“ gerechnet – mein Thema, in der aktuellen Wochenendkolumne.
    Sven Kaulfuss
  • Telefonica (O2) über Mobilfunkstandard 5G: Flächenweiter Marktstart nicht vor 2020

    Telefonica (O2) über Mobilfunkstandard 5G: Flächenweiter Marktstart nicht vor 2020

    Deutsche Telekom, Vodafone, 1&1 Drillisch und Telefónica Deutschland – letztere vor allem mit der Kernmarke O2 bekannt – haben diese Woche Frequenzspektrum für 5G ersteigert. Wann können wir den neuen Mobilfunkstandard nutzen? Wird 4G noch erweitert? Das und weitere Fragen zu den Hintergründen von 5G hat sich GIGA von Telefónica Deutschland beantworten lassen.
    Sebastian Trepesch
* Werbung