WhatsApp unter Druck, RTL will Netflix angreifen (LOL) und Smartphones stören den Schlaf – TECH.täglich

Amir Tamannai

Viel zu staunen/schmunzeln gibts im heutigen TECH.täglich, denn Deutschland hat nicht nur auf dem Rasen in Russland Ambitionen, sondern auch auf dem Tech-Schlachtfeld: Unsere Regierung will WhatsApps Monopol brechen, RTL will Netflix und Amazon Konkurrenz machen und eine Krankenkassen möchte, dass ihr sämtliche Unterhaltungselektronik aus euren Schlafzimmern verbannt.

Themen, deren Monopol nicht zu brechen ist:

Habt einen monopolistischen Feierabend, egal ob on- oder offline. Surft in ersterem Fall aber gerne unsere Präsenz auf dem sozialen Netzwerk „Facebook“ an, unser Profil auf dem Kurznachrichtendienst „Twitter“ und unsere – denn da geht richtig die Post ab!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Video

Neue Artikel von GIGA TECH

  • Beeindruckende Zahl zeigt: Huawei lässt sich nicht aufhalten

    Beeindruckende Zahl zeigt: Huawei lässt sich nicht aufhalten

    Huawei hat sicher schon einfachere Zeiten erlebt, doch dem Umsatz hat es bislang nicht geschadet: Dem neuen Quartalsbericht zufolge klingeln die Kassen weiterhin – gerade beim Absatz von Smartphones. Ein kleines Detail macht dann aber doch stutzig, wie sich zeigt.
    Simon Stich
  • Galaxy S10 ausgetrickst: Samsung äußert sich zu ungewöhnlichem Fall

    Galaxy S10 ausgetrickst: Samsung äußert sich zu ungewöhnlichem Fall

    Wer ein Galaxy S10 von Samsung besitzt und darüber hinaus eine Schutzfolie für das Display einsetzt, der könnte ungewollt ein großes Sicherheitsrisiko eingehen. Unter Umständen soll es möglich sein, dass nicht nur der Besitzer das Handy entsperren kann. Wie kann das überhaupt möglich sein?
    Simon Stich 1
* Werbung