Awkward – Mein sogenanntes Leben ist eine der besten Coming of Age-Serien der vergangenen Jahre. Schade, dass die Serie nach 5 Staffeln schon vorbei war. Falls ihr das Serienende ebenfalls bedauert, dann findet ihr hoffentlich in der nachfolgenden Zusammenstellung ein bisschen Trost. Es gibt nämlich noch mehr Serien wie Awkward da draußen, die sich äußerst unterhaltsam mit dem Thema Erwachsen werden beschäftigen.

 
TV-Serien
Facts 

Diese 7 Serien könnten euch so gut wie Awkward gefallen:

Girls

Bilderstrecke starten(20 Bilder)
Neue Serien 2019: Die 18 aufregendsten TV- & Streaming-Neuheiten

Girls ist ein bisschen wie Sex and the City: Im New-Yorker-Großstadtdschungel schlagen sich vier Freundinnen durch ihren Alltag. Und nun kommt der Unterschied: Die Mädels sind Mitte 20, gerade aus dem College raus und suchen nicht nur nach ihrem Traummann oder perfekten Sex; vielmehr sind sie auf der Suche nach beruflichem Erfolg. Hauptdarstellerin ist die 24-jährige Hanna, die als Praktikantin in einem Verlag arbeitet und nun die elterliche Finanzspritze verweigert bekommt. Fortan muss sie sich allein durchschlagen. An ihrer Seite stehen ihre Freundinnen Marnie, Jessa und Shoshanna, die allesamt keine große Hilfe zu sein scheinen. Lena Dunham at her best. Wer sich nämlich schon immer gewundert hat, wie sich Carrie Bradshaw mit einer Kolumne, die einmal in der Woche in einer New Yorker Zeitung erscheint eine Wohnung in Manhattan, Taxifahrten, viele Schuhe von Jimmy Choo und Manolo Blahnik und teure Restaurant-Besuche leisten kann, der wird in Girls mit einem realeren Leben konfrontiert.

girls-lena-dunham-judd-apatow-serienwieawkward
Die Produzenten der Serie Girls sind Lena Dunham und Judd Apatow. Ein bisschen erinnert die Serie an Sex and the City mit jüngeren Darstellerinnen. Wer einschaltet, der erkennt den gravierenden Unterschied. ©HBO

Felicity

Die von J.J. Abrams geschaffene Serie Felicity spielte am College. In ihr beginnt Felicity Porter (Keri Russel) ihr Studium in New York. Sie ist Ben (Scott Foley) an dieselbe Uni gefolgt, weil sie glaubte, er sei ihr Verehrer. Leider ignoriert dieser die Ärmste völlig. Das ist nicht einfach für die sehr behütet aufgewachsene Felicity. Deren Eltern hatten immerhin ganz andere Pläne mit ihr. Sie sollte in Stanford ein Medizinstudium aufnehmen, und wie ihr Vater Arzt werden. Nun hat sich nicht nur Streit mit ihrer Familie, sie sitzt auch im Studium an der NYU fest. Zum Glück begreift Felicity schnell, dass sie Ben nicht braucht. Sie findet neue Freunde und setzt ihr Studium an der New Yorker Uni fort.

Die Serie wird meistens in der Ich-Perspektive erzählt, da Felicity Kassetten mit den Ereignissen bespricht, um diese an eine Freundin zu verschicken. Gerade die Wechsel in der Erzählperspektive machen die Serie so interessant. Außerdem waren wir alle einmal jung und naiv, als wir frisch aus der Schule entlassen das Elternhaus verlassen haben und fortan auf eigenen Beinen stehen mussten. Insgesamt begleitet die Serie ihre Hauptdarstellerin durch das College. Die 1. Staffel ist ihr Freshman-Year, in Staffel 2 ist Felicity ein Sophomore, in Staffel 3 ein Junior und schließlich macht sie als Senior in Staffel 4 ihren Abschluss. Damit endet dann auch die Serie. Uns bleibt der Vergleich zwischen der Felicity an ihrem ersten Tag und jener, die gerade ihr Studium beendet. Sie ist erwachsen geworden.

felicity-serie-wie-awkward
Felicity ist eine Coming of Age-Serie. Sie portraitiert das Studium von Felicity Porter an der NYU. ©The CW

One Tree Hill

Wer Lust hat, sich sehr lange mit einer Dramaserie zu befassen, für den ist One Tree Hill genau das Richtige. Insgesamt 9 Staffeln gibt es. Die Geschichte hat ihren Ursprung an dem Tag, als der Basketball-Coach der Tree Hill High Lucas Scott (Chad Michael Murray) in sein Team, die Tree Hill Ravens holt. In diesem scheint es allerdings nur Platz für einen Star und einen Scott zu geben, Nathan Scott (James Lafferty). Dieser ist der Halbbruder von Lucas. Beide sind sich, obwohl sie auf dieselbe Schule gehen, bisher nur selten über den Weg gelaufen. Nun, da sie in demselben Team spielen, kreuzen sich ihre Wege und die ihrer Familien. In Staffel 1 beobachten wir, wie sich das Leben der beiden Brüder schlagartig ändert. Auch Lucas‘ Vater kann seinen Sohn nun nicht mehr ignorieren. Im Laufe der Zeit bauen die beiden ein Verhältnis zueinander auf. Hierfür müssen allerdings erst viele Dramen überstanden und die Familiengeschichte überwunden werden. Mit One Tree Hill gibt es eine weitere Serie, die sich mit der Entwicklung ihrer Charaktere befasst.

one-tree-hill-serienwieawkward-comingofage
Lucas und Nathan sind Halbbrüder, die ihren Vater, ihre Leidenschaft für Basketball und die Liebe zu derselben Frau gemeinsam haben. Reichlich Konfliktstoff also. Insgesamt gibt es 9 Staffeln. ©The CW

Glee

In der Musical-Serie Glee haben die Darsteller weniger Zeit in den Klassenzimmern und mehr Zeit bei den Tanz- und Gesangsproben verbracht. Stets mit dabei waren die alltäglichen Dramen, die das Leben eines Teenagers ausmachen. Worum geht es? Ein Spanischlehrer will den lahmen Schulchor fit für Gesangswettbewerbe machen. Die Trainerin der Cheerleader wird auf den sich anbahnenden Erfolg der Gesangstruppe eifersüchtig und lässt sich regelmäßig etwas einfallen, um diese zu sabotieren. Die Serie Glee ist für Jene genau das Richtige, die es fröhlich mögen. Anhänger von High School Musical kommen hier auf jeden Fall auf ihre Kosten. Es wird viel gesungen und getanzt und das nicht nur 90 Minuten, sondern 6 Staffeln lang. Großartig!

Glee - Promovideo

 The Secret life of an American Teenager

Im Sommer-Ferienlager der High-School-Band wird die 15-Jähige Schülerin Amy Juergens von ihrem Mitschüler Ricky geschwängert. Aufgrund ihrer Naivität verschweigt sie das Problem aber. Dass das kein geeignetes Mittel der Problembewältigung ist, stellt Amy fest, als sie sich mit den Konsequenzen ihrer Schwangerschaft für sich und ihre Umwelt auseinandersetzen muss. Sie ist jedoch nicht die einzige, die versucht (hat) ein Problem vor den anderen zu verbergen. Zugegeben, in der Serie werden etliche High-School-Klischees bedient. Aber: Es wird auch nie langweilig. Empfehlenswert ist es, die deutsche Synchronisation zu ignorieren und gleich das englischsprachige Original zu schauen. Da sind die Witze besser.

thesecretlifeofanamericanteenager-serienwieawkward
Im Feriencamp geschwängert und dann? Am besten ignorieren und gucken was passiert. ©ABC Family

O.C. California

Wie ist das Leben von Teenagern in einem kalifornischen Vorort der Schönen und Reichen so? Das können wir uns in O.C. California anschauen. Zum Serienbeginn wird der junge Ryan Atwood (Ben McKenzie), der aus einfachen und schwierigen Verhältnissen stammt in das noble Leben von Newport Beach geworfen, als sein Anwalt Sandy Cohen (Peter Gallagher) ihn mit nach Hause nimmt Dort freundet sich Ryan nicht nur mit dessen Sohn Seth Cohen (Adam Brody), sondern auch mit der feschen Nachbarin Marissa Cooper (Mischa Barton) an. Schwierigkeiten sind natürlich vorprogrammiert. Warum die Serie so toll ist? Neben den üblichen Dramen, die man nun mal von einer Serie, wie The O.C. erwartet, bekommen wir auch jede Menge toller Dinge zu sehen: schöne Autos, schöne Menschen, Jachten, strahlend blauer Himmel, Strand und Meer. Den kalifornischen Lifestyle so wie wir ihn uns vorstellen eben.

oc-california-serien-wie-awkward
Ben McKenzie spielt den jugendlichen Troublemaker Ryan Atwood, der zu seiner neuen Pflegefamilie im Nobelvorort Newport Beach zieht. ©FOX

Dawson's Creek

In Dawson's Creek besuchen wir eine High School in einem beschaulichen Vorort von Boston. Die Teenager Dawson (James van der Beek), Joey (Katie Holmes) und Pacey (Joshua Jackson) sind seit ihrer Kindheit miteinander befreundet. Als die neue Mitschülerin Jen (Michelle Williams) neben Dawson einzieht, verändert sich das Leben der Freunde gewaltig. Die Coming of Age-Serie besticht durch ihre ernsthafte Beleuchtung der Probleme von Teenagern. Wer hätte sich beim Anschauen der Dialoge nicht gewünscht, seine eigenen Probleme so treffend formulieren zu können. Wer noch etwas Tiefgründiges für seine Zitatesammlung sucht, der ist hier richtig. Wer Lust hat, sich eine der besten Serien über Teenager überhaupt anzusehen, der sollte ebenfalls Dawson's Creek gucken.

dawsons-creek-serien-wie-awkward-comingofage
Sawson's Creek ist eine der beliebtesten Teenager-Drama-Serien der 90er. Die Darsteller Michelle Williams, James van der Beek, Katie Holmes und Joshua Jackson sind noch heute bkannt. ©The CW

Ihr bekommt nicht genug von Serien- und Filmen? Dann sind folgende Beiträge interessant für euch:

Actionfilm-Bilderrätsel: Erkennst du diese 30 Action-Klassiker anhand eines einzigen Screenshots?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).