Das Team der „SOKO Köln“ erhält in den neuen Folgen, die in 2016 erscheinen zuwachs. Schon bald feiert die 15. Staffel der beliebten Krimiserie ihre Premiere im ZDF. Das Team wird erneut in knifflichen Mordfällen ermitteln. Ob sich, die beiden Neuen dabei rasch ins Team integrieren oder ob es Reibereien gibt, das kann man sich schon bald im TV anschauen.

 

TV-Serien

Facts 

Die „SOKO Köln“ wird eine neue Oberkommissarin namens Anna Maiwald (Diana Staehly, bekannt aus „Stromberg“) bekommen. Auch Kommissarin Lilly Funke (Tatjana Kästel) wird das Team ergänzen. Die beiden ersetzen Kriminalhauptkommissarin Karin Reuter (Sissy Höferer) und Kriminalkommissarin Sophia Mückeberg (Anne Schäfer).

Magine TV

Ab wann laufen die neuen Folgen für 2016 von „SOKO Köln“ im TV?

Nicht mehr lange und die neuen Folgen der 15. Staffel von „SOKO Köln“ flimmern über die Mattscheiben Deutschlands. Ab dem 4. Oktober 2016 geht es los. Jeweils dienstags ab 18:00 Uhr ermitteln die Kommissare des Sondereinsatzkommandos wieder.

Auch interessant: Tatort – Alle Informationen zur legendären deutschen Krimireihe

Insgesamt wurden 25 Episoden produziert, sodass sich Fans der Serie auf zahlreiche spannende Fälle freuen können. Die Serie „SOKO Köln“ wird sich dabei treu bleiben und auch das Privatleben des Teams nicht außer Acht lassen.

Bilderstrecke starten(20 Bilder)
Neue Serien 2019: Die 18 aufregendsten TV- & Streaming-Neuheiten

„SOKO Köln“ von unterwegs im Stream anschauen

  • Wer es nicht schafft, dienstags um 18:00 Uhr den Fernseher einzuschalten oder gar keinen hat, der kann sich die neuen Folgen von „SOKO Köln“ auch im Live-Stream anschauen.
  • In der ZDF Mediathek gibt es die Möglichkeit, das aktuell laufende Fernsehprogramm am PC oder Laptop anzuschauen.
  • Habt ihr nur euer Smartphone oder Tablet zur Hand, dann könnt ihr euch die kostenlose ZDF-App herunterladen und mit dieser von unterwegs streamen.
  • Eine Alternative dazu stellt Magine dar. Der Live-Streamingdienst ist sowohl über das Internet in eurem Browser als auch per App auf eurem Mobilgerät verfügbar. Mit Magine könnt ihr euch das Programm der öffentlich-rechtlichen Sender gratis anschauen. Falls ihr von unterwegs auch das private deutsche Free-TV angucken wollt, könnt ihr das zum Abopreis tun.

Falls ihr die aktuelle Folge nach der Ausstrahlung noch gucken wollt:

  • In der ZDF-Mediathek ist diese danach noch abrufbar.
  • Alternativ dazu könnt ihr euch eure Lieblingssendungen auch mit Save.tv aufzeichnen und anschauen, wann immer ihr es wollt.

Wie gefällt euch das Ende von „Die neun Pforten“?