Fernsehen am PC: Ohne TV-Karte die Top-Sender verfolgen

Martin Maciej 1

Der Computer ist schon längst nicht mehr „nur“ Arbeitsplatz oder Gaming-Maschine, sondern hat sich inzwischen zum allmächtigen Mediencenter gewandelt. Neben der selbstverständlichen Wiedergabe von Musik, z. B. in MP3-Format oder über Audio-CDs könnt ihr auch das normale TV-Programm am PC sehen. Wie ihr in den Genuss von Fernsehen am PC auch ohne TV-Karte kommt, erfahrt ihr hier.

Fernsehen am PC: Ohne TV-Karte die Top-Sender verfolgen

Alles, was ihr für das TV-Feeling am Computer ohne TV-Karte benötigt, ist eine Internetverbindung und ein zuverlässiger Browser.

Fernsehen am PC: Legale Stream-Angebote der TV-Sender

Am einfachsten und ohne umständliche Konfiguration könnt ihr TV am Computer sehen, wenn der Sender einen entsprechenden Stream anbietet. Insbesondere die öffentlich-rechtlichen TV-Sender bieten auf ihren Webauftritten Livestreams an, so dass ihr dort das aktuelle Programm direkt im Browser sehen könnt, auch wenn euer Fernseher streikt oder ihr mit einem Internet-fähigen Tablet oder Smartphone unterwegs seid. Beachtet hierbei jedoch, dass bei TV-Streams allgemein viele Daten aus dem Netz gezogen werden. Bei einer Volumenbeschränkung im Mobilfunk-Vertrag solltet ihr lediglich die wichtigsten Sendungen unterwegs ansehen.

Fernsehen am PC: TV-Kino – Der Alleskönner

Wer sich nicht umständlich durch die einzelnen TV-Sender-Websites klicken möchte, findet bei TV-Kino eine Auswahl der relevantesten Fernsehsender, um diese am Computer zu sehen. Das TV-am-PC-Angebot von TV-Kino ist kostenlos und wird durch einige Werbeeinblendungen finanziert. Neben allen wichtigen deutschen Sendern wie ARD, ZDF, Sat. 1, RTL, Sport 1 und n-tv findet ihr hier auch einige internationale TV-Stationen, z. B. BBC News, ORF, CNN, SF1 oder SF2. Im Gegensatz zu vielen anderen zwielichtigen TV-Streams ist die Qualität der angebotenen Fernsehsender über das Internet hier erstaunlich gut. Auch Zattoo erfüllt die Aufgabe, TV-Programme über den Computer zu senden sehr zuverlässig.

TV-Wiederholungen im Internet sehen: Mediatheken und Co.

Habt ihr eure Lieblingssendung verpasst, hilft euch zwar auch das Gratis-Fernsehangebot für den Computer nichts, dennoch gibt es auch hier einige Angebote, die das TV-Vergnügen am Monitor ermöglichen. Mittlerweile hat beinahe jeder relevante TV-Sender seine eigene Mediathek. Über diese Mediatheken könnt ihr vergangene Sendungen über einen bestimmten Zeitraum, meist eine Woche, noch einmal sehen. Dabei habt ihr nicht nur Zugriff auf Eigenproduktionen, wie die Hakan Nesser-TV-Filme bei ARD, sondern könnt auch Sport-Highlights, z. B. Zusammenfassungen der DFB-Pokalspiele oder sogar aktuelle Folgen von Serien-Hits wie How I Met Your Mother am Computer sehen.

TV-Sendungen am Computer aufnehmen und sehen

Damit ihr in Zukunft keine TV-Sendung mehr verpasst, solltet ihr einen Online-Recorder verwenden. Bei OnlineTVrecorder könnt ihr etwa nach einer Anmeldung verschiedene zukünftige TV-Sendungen markieren.  OTR stellt euch 120 GByte Speicherplatz zur Verfügung. Innerhalb einer Woche könnt ihr jedoch nur einen Teil davon auch tatsächlich in Form von TV-Sendungen herunterladen. Die Qualität der Sendungen lässt leider zu wünschen übrig. Darüber hinaus ist die Aufnahme abhängig vom Interesse weiterer User. Eine geplante Testaufnahme der Fußballsendung Eurogoals wurde z. B. nicht durchgeführt und konnte dementsprechend auch nicht heruntergeladen werden. Nichtsdestotrotz ist der OnlineTVrecoder eine gute und vor allem kostenlose Möglichkeit, um TV-Sendungen über das Internet aufzunehmen und später am Computer sehen zu können.

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Firefox Portable

    Firefox Portable

    Der Firefox Portable Download verschafft euch eine mobile Version des Mozilla-Browsers, die auch von USB-Sticks läuft und für deren Nutzung keine Installation notwendig ist.
    Marvin Basse
  • Mozilla Firefox 64-Bit

    Mozilla Firefox 64-Bit

    Hier zum Download bekommt ihr Mozilla Firefox als 64-Bit-Version, die die gewohnten Vorzüge des Browsers wie Geschwindigkeit, Komfort und Erweiterbarkeit mit der Ausnutzung der 64-Bit-Architektur verbindet.
    Marvin Basse
  • Mozilla Firefox

    Mozilla Firefox

    Mozilla Firefox oder einfach Firefox ist der Name eines der wichtigsten und am häufigsten benutzten Internetbrowsers unserer Generation. Der freie Webbrowser lässt sich heute nicht mehr aus dem Alltag unserer Internet-affinen Gesellschaft wegdenken und so ist es auch nicht verwunderlich, dass der schlaue Feuerfuchs stets verbessert wird.
    Jonas Wekenborg 7
* gesponsorter Link