USB-Stick wird nicht erkannt – Was man dagegen tun kann

Jonas Wekenborg 1

Ihr habt Daten von einem Freund oder Kollegen auf einem USB-Stick erhalten und wollt diesen bei Euch zuhause in den PC stecken. Dann die Diagnose: Der USB-Stick wird nicht erkannt. Was man in einem solchen Fall tun kann und wie man den USB-Stick vor der Zerstörung bewahrt, lest in unserem Guide.

Ihr steht ohnehin unter Zeitdruck und der Stick funktioniert nicht oder wird einfach nicht erkannt. Aber keine Sorge, die Daten sind nicht futsch und der USB-Stick ist auch nicht defekt. Wir erklären Euch, wie Ihr in einem solchen Fall am besten reagiert, damit Ihr schnell wieder auf den Stick zugreifen könnt.

USB-Stick wird nicht erkannt - Mögliche Ursachen und Lösungsvorschläge

Bilderstrecke starten(21 Bilder)
20 geniale Ideen für alte USB-Sticks, die ihr sofort ausprobieren könnt

Stumpfer erster Vorschlag: Probiert den Stick einmal an einem anderen Port aus. Funktioniert es hier? Falls ja, wunderbar. Allerdings solltet Ihr in diesem Fall auf jeden Fall den anderen USB-Port einmal überprüfen, für den Fall, dass er defekt ist. Das könnt Ihr zum Beispiel einfach mit einem USB-Stick ausprobieren, der bereits von Eurem Computer erkannt wurde.

Wird der USB-Stick nicht erkannt, kann es aber auch daran liegen, dass ihm auf dem Ursprungsrechner, von dem Ihr nun die Daten erhalten sollt, ein Laufwerksbuchstabe zugewiesen wurde, der auf Eurem PC einem anderen Laufwerk zugeordnet ist.

Geht dafür einfach in die Datenträgerverwaltung. Wählt dafür mit einem Rechtsklick den Arbeitsplatz aus und wählt die Option „Verwalten“. Über Datenspeicher gelangt Ihr in die Datenträgerverwaltung. Wird hier der USB-Stick aufgelistet, ist ihm jedoch kein Laufwerksbuchstabe zugewiesen, könnt Ihr diese über einen Rechtsklick ändern.

Mitunter, wenn es sich gerade um einen alten USB-Stick handelt, könnt Ihr auch über den Gerätemanager den Treiber des Stick aktualisieren. Hilft das auch nicht, zieht den USB-Stick ab und gebt in der Kommandozeile (CMD.exe über die Programmsuche in der Startleiste):

set devmgr_show_nonpresent_devices=1
devmgmt.msc

usb-stick wird nicht erkannt-geratemanager
Ihr gelangt erneut in den Gerätemanager und könnt Euch nun unter Ansicht „ausgeblendete Geräte“ anzeigen lassen. Deinstalliert hier Geräte, die Ihr ohnehin nicht mehr benötigt (das steigert mitunter auch die Performance Eures PCs). Habt Ihr die richtigen „tragbaren Geräte“ gelöscht, versucht erneut, den USB-Stick einzustecken.

Wenn all das nicht geholfen hat, dann solltet Ihr Euch anden Hersteller wenden oder aber dem Ursprung des USB-Sticks den Hinweis zukommen lassen, dass der Stick bei Euch einfach nicht funktionieren will. Habt Ihr unsere Tipps alle sorgsam ausprobiert, habt Ihr wirklich alles versucht.

Weitere Themen:

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung