1 von 29

Der letzte Mensch auf der Erde und sitzt allein in einem Raum. Da klopfte jemand an die Tür“, ist womöglich die kürzeste Horrorgeschichte, die jemals geschrieben wurde und das leider nicht von mir – Frederic Brown dachte sich die ganz besonders schauerlichen Sätze aus. Aber wer hat eigentlich die gruseligsten Spiele, die jemals geschaffen wurden, auf den Markt geworfen? Welche virtuellen Szenarien stechen aus dem Wust an Horror-Stories derart heraus, das wir uns noch Monate danach erinnern?

Oder gar nicht mehr erinnern wollen.

Lass uns gemeinsam in den Abgrund starren, bis dessen Schwärze sich über unsere Gesichter legt; lass uns dem vollmundigen Terror frönen, bis uns wirklich, aber auch wirklich nichts mehr erschrecken kann. Und dann kommt #1 dieses Artikels daher geschlichen. Werden wir dieses Spiel im Dunkeln spielen wollen? Ich weiß es selbst noch nicht, denn ich vergebe jedem Spiel fünf Wertungen (Relevanz, Psychologisch, Anti-Schlaf-Faktor, Grauen in der Spielmechanik sowie Gematsche; max. 5 Punkte); und werde die Titel denn den Wertungen nach anordnen. Wir dürfen uns also überraschen lassen.

PS.: Grauen in der Spielmechnanik meint natürlich kein schlechtes Gameplay, sondern ein grauenhaft gutes – und effektives.