Bekannter Modder entwirft Einhand-Controller für die PS4

Franziska Behner 1

Ben Heck ist begeisterter Modder und kann mit seinem 3D-Drucker ebenso gut umgehen wie mit Ton. Ein paar Handgriffe später spielt er RDR2 einfach mit nur einer Hand und seinem neuen Controller für die PS4.

Chips knabbern, mal eben die Nachricht auf dem Handy checken oder die Kaffee-Tasse heben: Alles gar nicht so leicht, wenn man gerade gegen einen Haufen Mobs kämpft und beide Hände voll hat. Das findet auch ein bekannter Modder mit dem Namen Ben Heck und erfindet einfach einen Controller für nur eine Hand.

Erster Prototyp fertig und funktionsfähig

Gedanken darum hat er sich nun schon länger gemacht und laut seinem YouTube-Channel zu urteilen, läuft die Arbeit mit dem Prototyp ziemlich gut.

Hier eine PS4 auf Amazon bestellen *

Erst Ton, dann 3D-Druck

Für seinen Einhand-Controller muss die Form deutlich angepasst werden, weshalb er zu einer Art Ton greift. Die typischen Stick und Knöpfe sind noch erkennbar, doch die Form sieht mehr nach einer Joystick aus. Das hat den Vorteil, dass der Controller gut in der Hand liegt und sich bequem anschmiegt. Die Anordnung der einzelnen Buttons wählte er mit bedacht, damit das ganze möglichst einfach zu benutzen sei. Ein bisschen Ton hier, Ducktape da und schon entsteht nach und nach ein ganz besonderer Controller.

Am PC hat er dann ein 3D-Modell seiner Erfindung hergestellt und via 3D-Drucker zum Leben erweckt. Damit es nicht nur cool aussieht, sondern auch technisch funktioniert, benutzte er neben seinem Wissen als Modder Teile des PS4-Mini-Controllers.

Laufen mit Hand und Knie

Der linke Analogstick befindet sich an der Unterseite des Controllers. Um zu laufen, wird der Prototyp also auf dem Knie abgestellt. Die zweite Hand bleibt frei, das Knie hingegen wird mit eingespannt.

Das sieht cool aus, aber jetzt brauchst du noch ein cooles Spiel zu einem guten Preis? Dann schau‘ mal hier.

Bilderstrecke starten
18 Bilder
16 Tipps, um günstig an PS4-, Switch- und andere Spiele und Konsolen zu kommen.

Für einen eigens entworfenen Controller sieht das schon ziemlich cool aus und funktioniert augenscheinlich auch. Irgendwie klingt es auch verlockend, eine Hand frei zu haben, um in die Knabbertüte zu greifen, ohne Fettflecken am Controller zu hinterlassen. Verrate uns doch unten im Kommentarfeld, ob der auch etwas für dich wäre oder du lieber beide Hände „am Steuer“ hast.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung