Das seltenste PS4-Spiel hat wohl seinen Publisher ruiniert

Franziska Behner

Wenn ein Spiel nicht gut läuft, kann das massiven Geldverlust für Entwickler und Publisher bedeuten. Im schlimmsten Fall führt es zur Schließung.

Du denkst, du kennst dich gut aus mit Videospielen? Dann verrate uns doch gerne unten in den Kommentaren, ob du schon Mal was von Poop Slinger gehört hast. Das Spiel erschien 2018 für verschiedene Plattformen und erweckte so gut wie gar kein Aufsehen. Unschön für das Entwicklerstudio, denn das ging daraufhin pleite.

Wie VG247 berichtet, wurde es von Diggidy.net herausgebracht. Auf Steam gibt es für das weniger als vier Euro günstige Spiel nicht einmal Reviews. Obwohl es sich um einen eher unbekannten Indie-Titel handelt, gibt es eine physische Version für die Konsole von Sony. Wenn du eines der Exemplare besitzt, kannst du dich glücklich schätzen, denn: Weltweit sollen nur 84 Discs im Umlauf sein. Das macht Poop Slinger zum seltensten PS4-Spiel der Welt.

Es gibt noch andere Spiele, die wirklich selten sind.

Bilderstrecke starten
15 Bilder
14 seltene PS4-Spiele, die du wohl niemals in der Hand halten wirst.

Vor ein paar Jahren kontaktierte Limited Rare Games den Publisher Diggidy.net und bat um Hilfe beim Herausbringen einer physischen Version in limitierter Stückzahl. Während es das erste und letzte Game von Limited Rare Games war, sind physische Veröffentlichungen auch für Diggidy.net neu. Trotzdem kamen beide Parteien zusammen und versuchten ihr Glück auf dem Videospielmarkt.

Limited Rare Games besteht Berichten zufolge nur aus einer Person. Der russische Gründer nahm für die Herstellung der von Sony als Mindeststückzahl vorgeschriebenen 1.000 Kopien des Spiels einen Bankkredit auf. Als dann endlich der Release-Tag war, konnte das Interesse am Spiel kaum kleiner sein. Dazu trug wahrscheinlich auch die Seite selbst bei, die aus einem „Kaufen“-Button, einem Bild und Copyright bestand. Dass Poop Slinger nur für einen Tag verkauft wird, ist bei Indie-Titeln von Limited Run-Firmen nicht unüblich. Bedeutet aber auch, dass sie an einem Tag ordentlich Umsatz machen müssen, um weiter zu bestehen.

Nach einigen Tweets, in denen Limited Rare Games angab, dass sie schnellstmöglich und noch an diesem Tag viele Kopien verkaufen müssten, später die traurige Nachricht: Es wurden nur 84 Spiele verkauft und sie mussten schließen, weil sie den Kredit bei der Bank so nicht ausreichend zurückzahlen konnten.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung