Drake: Kanadischer Rapper steigt in die Gaming-Branche ein

André Linken

Der kanadische Rapper Drake hat allem Anschein nach großen Gefallen an der Gaming-Branche gefunden. Nur so ist seine neueste Investition zu erklären.

Noch Anfang des Jahres sorgte Drake in der Branche für Aufmerksamkeit. So spielte er mehrfach gemeinsam mit dem Twitch-Star „Ninja“ einige Partien Fortnite und stellte dabei sogar einen neuen Zuschauerrekord auf. Dieser Ausflug in die Welt der Spiele hat ihm wohl ziemlich gefallen.

Das erwartet dich beim Halloween-Event von Fortnite.

Fortnite: Das erwartet euch beim Halloween-Event "Fortnite: Albträume 2018".

Denn vor kurzem investierte der kanadische Rapper eine größere Summe in die Lifestyle Marke „100 Thieves“, deren Fokus auf Gaming und eSports liegt. Dort ist er nun gemeinsam mit dem Investor Scooter Braun ein Mitinhaber der Firma. Braun ist im Entertainment-Bereich kein Unbekannter, repräsentiert er doch unter anderem solche Stars wie Justin Bieber und Ariana Grande.

Ob und in welchem Umfang der Rapper Drake Einfluss auf die künftige Produktpalette von „100 Thieves“ haben wird, muss sich erst noch zeigen. Bisher sind jedenfalls keine konkreten Projekte bekannt, bei denen er seine Finger im Spiel hat.

Du stehst auf Merchandise? Dann interessieren dich vielleicht diese Fortnite-Artikel.

Bilderstrecke starten
18 Bilder
Die 16 besten Fortnite-Merchandise-Artikel.

17-Jähriger verdient halbe Million mit Fortnite

Übrigens steht Drake derzeit auch außerdem der Gaming-Branche in den Schlagzeilen. Vor kurzem ist es ihm gelungen, einen Rekord der Beatles aus dem Jahre 1964 zu knacken. Er konnte 2018 die meisten US-Top-Ten-Hits innerhalb von einem Jahr vorweisen - nämlich zwölf Stück.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung