DrDisRespect hört auf zu Streamen

Alexander Gehlsdorf

Nachdem DrDisRespect seine Frau betrogen hat, liegt die erfolgreiche Karriere des Streamers vorübergehend auf Eis.

Bekannt geworden ist DrDisRespect durch PUBG. Inzwischen ist der Battle-Royale-Shooter auch für die Xbox One erschienen.

PlayerUnknown's Battlegrounds auf der Xbox One (4K-Trailer).

Gerade erst hat DrDisRespect bei dem Game Awards 2017 den ersten Platz in der Kategorie Trending Gamer gewonnen. Jetzt hängt er seine Streamer-Karriere vorübergehend an den Nagel.

Grund für seinen Rückgang sind private Konflikte, denn wie der Streamer in einer emotionalen Ankündigung erklärt, habe er seine Frau betrogen. Statt zu Streamen wolle er sich jetzt wieder auf seine Familie konzentrieren, um seinen Fehler wieder gut zu machen.

DrDisRespect war nicht der einzige Gewinner bei den diesjährigen Game Awards:

Bilderstrecke starten(28 Bilder)
The Game Awards 2017: Das sind die Gewinner

Gemeinsam mit seiner Frau hat DrDisRespect auch ein Kind. Seine Untreue bezeichnete er als „dummen Fehler“ und beendete den Stream mit einer Entschuldigung an seine Fans und Sponsoren: „Das ist nicht die Person, die ich bin. Das ist nicht, was ich repräsentiere.“ Wann und ob DrDisRespect wieder als Streamer zurückkehren wird, ist derzeit nicht bekannt.

Alexander Gehlsdorf
Alexander Gehlsdorf, GIGA-Experte für Magic the Gathering, Tests, Star Wars und Wortspiele.

Ist der Artikel hilfreich?

Kommentare zu dieser News

* Werbung