Für Cannabiskonsum: 25-Jähriger klaut Playstationspiele

Luis Kümmeler 3

Weil ein 25-Jähriger seinem Suchtdruck nachkommen musste, wurde er zum Langfinger. In einem Einkaufsmarkt wurde er beim Versuch erwischt, neun PlayStation-Spiele zu stehlen – für das Delikt wurde er nun von einem Gericht zu fünf Monaten Gefängnis auf Bewährung verurteilt.

Uncharted 4 A Thief's End Finaler Gameplay-Trailer.

A Thief’s End“ – Was noch im Mai des vergangenen Jahres so passend als Beititel für Uncharted 4 fungierte, wird nun (hoffentlich) Realität für einen 25-jährigen Langfinger aus Waiblingen in Baden-Württemberg, der von einem Gericht zu fünf Monaten Gefängnis auf Bewährung verurteilt wurde. Das Vergehen: Um seinen Cannabiskonsum finanzieren zu können, soll der Mann und Vater einer kleinen Tochter in einem Einkaufsmarkt versucht haben, neun PlayStation-Spiele im Wert von 299 Euro zu stehlen. Dabei wurde er erwischt – dass die Strafe doch recht hart ausfällt, liegt am Vorstrafenregister des Mannes, der sich in den vergangenen Jahren immer wieder Delikten wie Diebstahl, Körperverletzung, Beleidigung und dem Erschleichen von Leistungen schuldig gemacht haben soll.

Nach Swatting: Drachenlord-Peiniger muss ins Gefängnis

„Ich streite es nicht ab. Das war, um an die Drogen ranzukommen“, wird der Verurteilte zitiert, dessen Verteidiger seine Krankheit als Grund für den Cannabiskonsum und damit auch für dessen Beschaffungskriminalität angibt. Depressionen, und ADHS sind nur einige der Schlagworte, welche die Krankenakte des Mannes spicken, der offenbar unter Unruhe, Selbstabwertung, fehlender Konfliktfähigkeit und Zukunftsängsten leidet. Inzwischen soll sich der junge Mann wieder in einer Therapie mitsamt psychiatrischer Behandlung befinden.

Das, und die Tatsache, dass er die Tat gestand, soll sich zu seinen Gunsten ausgewirkt haben – zu seinen Lasten allerdings eben auch die Vorstrafen und der Bruch mit der Bewährung, unter der er bereits stand. „Der Blick auf die Vorstrafen allein, lässt keine günstige Sozialprognose zu, die Bemühungen zur Therapie aber schon“, betonte die zuständige Richterin. Mit der Bewährungsstrafe hat der Mann nun seine vorerst letzte Chance bekommen: „Entweder bekommen Sie jetzt die Kurve oder nicht.“

Quelle: Waiblinger Kreiszeitung

KAUFE Dir hier Uncharted 4: A Thief's End! *

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung