Game of Thrones: Leak zum Spiel von Bethesda wird dementiert

Sandro Kreitlow

Wie wir berichteten, schien Target ein neues Game of Thrones-Spiel vom RPG-Entwicklerstudio Bethesda anzukündigen. Nun stellt sich die vermeintliche Enthüllung jedoch als erfunden heraus. 

Game of Thrones Staffel 7 Episode 7 (Preview-Trailer).

Kürzlich besagte ein Gerücht, dass ein Game of Thrones-Spiel von der RPG-Schmiede Bethesda in Entwicklung sei. Grund dafür war eine Aufführung des Titels „Bethesda: Game of Thrones“ auf Target. Für viele wäre ein Spiel im Setting der Romanreihe vor allem nach den Elder Scrolls-Spielen ein Traum, der in Erfüllung geht. Doch nun die Enttäuschung: Nach einem offiziellen Statement eines Target-Sprechers stellt sich der Leak als falsch heraus:

„Das ist kein echtes Produkt. Wir entschuldigen uns für diese Verwirrung.“

Natürlich lässt diese Aussage Raum für Interpretation. Es könnte jedoch auch einfach ein Scherz gewesen sein. Denn besonders zwei Dinge an dieser Aufführung schufen Skepsis:

Weder gab es eine echte Produktaufführung, noch einen Platzhalter für eine Produktseite. Leaks von Einzelhändlern passieren, weil sie Informationen zu kommenden Produkten bereits vor der Presse und der Öffentlichkeit bekommen. Jeder Händler würde allerdings zumindest den offiziellen Namen des Produkts im Voraus wissen. Für einen tatsächlichen Leak wäre die Seite außerdem zu lange im Netz. Üblicherweise setzt ein Publisher alles daran, solche Hinweise so schnell wie möglich zu löschen.

Zudem gibt es eine weitere Aufführung zu Rockstar: Game of Thrones, also einem neuen Spiel von den Rockstar Studios (GTA-Reihe, Red Dead Redemption). Es ist unwahrscheinlich, dass zwei der größten Entwicklerstudios gleichzeitig an Game of Thrones-Spielen werkeln, um zum Release konkurrieren zu müssen.

Weitere Themen

* gesponsorter Link