Gamer in Deutschland: Laut Studie bilden Leute ab 50 die größte Gruppe

Michael Sonntag 1

Spielen ist nur etwas für junge Menschen? Weit gefehlt! Wie eine Studie kürzlich zeigte, zockt die Generation 50+ am meisten in Deutschland. Es könnte sein, dass dir deine Eltern oder Großeltern ihr Hobby bisher verheimlicht haben. Ob sie auch Fortnite auf Mobile zocken?

Fortnite Mobile Trailer.

Wer hat dir gerade in der Lobby „Verzieh dich, du Noob!“ zugerufen? Bestimmt wieder ein 12-Jähriger? Schwer zu sagen, zumal immer mehr ältere Menschen spielen und auch die erste Gamer-Generation langsam in Rente geht.

Laut der Frankfurter Allgemeine ermittelte eine Studie des Brachenverbandes game vor kurzem, dass über 50-Jährige mit 9,5 Millionen und 25 Prozent Anteil die stärkste Gamer-Gruppe in Deutschland bilden. Dabei zocken die älteren Menschen meistens übers Handy, da ihnen Computer zu teuer und zu schwer zu bedienen sind.

Was die Spiele angeht, sind laut einer Studie der Konsumforschung GfK hier vor allem digitale Varianten von Kreuzworträtseln, Skat und Puzzle sehr angesagt. Frauen spielen bevorzugt Majong und Candy Crush, Männer interessieren sich für Karten- und Sportspiele.

Begeistere deine Großeltern für Pokémon und GTA:

Bilderstrecke starten
15 Bilder
13 Spiele, die es auch als Mobile-Games gibt.

Laut einer anderen Studie der Stiftung für digitale Chancen hätten ältere Menschen ein großes Interesse an digitalen Geräten. Das Problem sei nur, dass sie sich den Umgang damit meist selbst erklären müssten, weil ihre Verwandten zu wenig Zeit oder Lust dafür haben.

Für welches Spiel würdest du deine Großeltern begeistern wollen? Und welches Spiel würdest du selber im hohen Alter noch zocken wollen? Sag uns deine Meinung!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung