Google Yeti: Angeblich Streaming-Dienst für Spiele in Arbeit

André Linken 1

Aktuellen Gerüchten zufolge möchte Google in die Gaming-Branche einsteigen und soll derzeit u. a. auch an einem eigenen Streaming-Dienst für Spiele arbeiten.

Der Google-Jahresrückblick 2017.

Das geht zumindest aus einem aktuellen Bericht des Magazins The Information hervor. Demnach lautet der interne Name für das Google-Projekt „Yeti“ und sollte ursprünglich schon zum Weihnachtsgeschäft des vergangenen Jahres umgesetzt werden. Zwar hat sich Google wohl letztendlich gegen diesen Veröffentlichungszeitraum entschieden, die Arbeiten gehen dem Bericht zufolge jedoch weiter.

Demnach soll es sich um einen Streaming-Dienst handeln, der auch als eine Art Netflix für Spiele bezeichnet werden könnte. Der Stream soll über Chromecast direkt via WLAN-Verbindung auf den Fernseher oder einem anderen HDMI-fähigen Gerät erfolgen. In der aktuellen Gerüchteküche ist sogar von einer neuen Konsole die Rede, die bei Google derzeit angeblich in Arbeit sein soll. Allerdings wäre es keine direkte Konkurrenz für die PlayStation 4 & Co, sondern eher eine Art Video-Box, an die Gamepads angeschlossen werden können. Eines von vielen Geheimprojekten bei Google und anderen Großfirmen.

Zumindest mit Diensten wie etwa PlayStation Now von Sony müsste sich der neue Streaming-Dienst aber dann doch messen lassen. Bisher gibt es aber weder eine offizielle Stellungnahme noch eine Bestätigung seitens Google, sodass du die Berichte zumindest vorerst noch mit einer gewissen Vorsicht genießen solltest.

Bilderstrecke starten
13 Bilder
An diesen geheimen Projekten arbeiten Google, Apple und Amazon.

Was sagst du zu dem angeblichen Vorhaben von Google? Könnte das eine ernstzunehmende Konkurrenz für PlayStation Now werden? Würdest du den Streaming-Dienst selbst nutzen oder ist das eher nichts für dich? Antworte uns dazu gerne in den Kommentaren.

 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung