Gronkh: YouTuber streamt das wohl ekligste Spiel

André Linken

Dass der Streamer und YouTuber Erik „Gronkh“ Range keinerlei Berührungsängste bei Spielen hat, stellt er in seinem jüngsten Video unter Beweis.

Gronkh stellt bereits seit einigen Jahren immer wieder Computer- und Videospielen vor, macht dabei auch nicht vor Indie-Titeln und anderen Exoten Halt. Vor kurzem hat er jedoch das bisher wohl ekligste Spiel in einem Video präsentiert – den Puke Simulator, was übersetzt so viel wie der „Kotz-Simulator“ bedeutet.

Der Name des Spiels ist gleichzeitig auch Programm: Ihr schlüpft in die Rolle eines Menschen, der sich durch die Straßen einer Stadt bewegt. Dort kann er relativ frei auf Erkundungstour gehen, mit anderen Bewohnern reden und sogar munter auf den Dächern der Hochhäuser rumklettern.

Der „Clou“ bei dem Spiel: Auf Knopfdruck entfesselst du einen Strahl grünlich gefärbter Kotze. Die hat mehr als nur eine Wirkung: So ekelt sie natürlich die anderen Stadtbewohner ziemlich an. Des Weiteren dient sie aber auch als Waffe, um Gegner zu besiegen. Das sieht mitunter ziemlich abgedreht aus, wie du anhand des oben angeflanschten Videos gut erkennen kannst.

Es gibt noch zahlreiche andere Simulationen, die ziemlich verrückt sind.

Bilderstrecke starten
16 Bilder
Amouröse Tiere und Autounfälle – Die absurdesten Simulatoren für PC und Konsolen.

House Flipper: Dieses Spiel ist derzeit der Renner bei Steam

Glücklicherweise ist die Grafik vom Puke Simulator nicht sonderlich realistisch, sondern teilweise eher im Klötzchen-Stil von Minecraft präsentiert. Somit hält sich der Ekelfaktor dieses skurrilen Spiels dann doch noch etwas in Grenzen.

 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung