Junge kauft PS4 unbemerkt für 9,29 Euro … und wird dann zu gierig

Marina Hänsel 3

Eine PS4 für 9,29 Euro – die gibt’s nur in deinen Träumen, oder vielleicht auch an der Gemüsetheke.

Steam findet es voll unfair, dass Epic sich Metro Exodus geschnappt hat. Weißt du, was noch voll unfair ist? Dass die Playstation 4 knapp 300 Euro kostet, und dann bekommst du nicht einmal eine PS4 Pro. Wie lange sollst du denn dafür sparen? Ein Jahr? Danach sind die besten Spiele schon wieder alt; überhaupt, wenn du noch irgendetwas – außer Fortnite – dazu kaufen möchtest, musst du wahrscheinlich noch einmal 60 Euro drauflegen.

Unfair.

Das dachte sich wohl auch ein Jugendlicher im verwegen Osten von Frankreich, als er klammheimlich an die Obst- und Gemüsetheke eines Supermarktes schlich und eine nagelneue PS4 wog. Warum sollte jemand etwas derart Seltsames tun? Ganz einfach, erklärt die FAZ: Er hat den kleinen Klebezettel, der aus der Waage gekrochen ist, einfach auf das Paket der PS4 geklebt und wollte sie für 9,29 Euro kaufen. Das Seltsame daran ist wohl, dass es geklappt hat: Denn er hat die PS4 nicht bei einer besetzten, sondern bei einer Selbstbedienungskasse bezahlt.

Du brauchst eine PS4? Dann würde ich dir nicht empfehlen, sie an der Gemüsetheke abzuwiegen – spar lieber ein wenig und hol sie dir dann doch für (Oder einem anderen Händler deiner Wahl).

Beflügelt von dem PS4-Coup dachte sich der 19-Jährige nun, er können das ja eigentlich noch einmal probieren. Aber es hat kein zweites Mal geklappt: Er wurde erwischt und gab dann zu, die erste Playstation 4 schon für 100 Euro weitervertickt zu haben. Warum das alles? Abgesehen vom (ziemlich illegalen) Geldregen, hatte er wohl Fahrkarten nach Nizza kaufen wollen – seiner Heimatstadt. Die vier Monate Bewährung für den Betrug bekam er trotzdem.

Sheriff Google Street View ist zur Stelle, um Verbrechen aufzuklären:

Bilderstrecke starten
24 Bilder
23 gruselige Verbrechen, die durch Google Street View aufgedeckt wurden.

Ich möchte hier jedoch eine Frage in den Raum werfen: Was genau hat er an der Waage gedrückt, als er die schwere PS4 wog? Tomaten – auf keinen Fall, das wäre viel teurer gewesen. Gurke? Nein, stimmt, die gibt’s zum Stückpreis. Hm, vielleicht Ingwer: Ingwer ist schon immer seltsam billig gewesen, aber ob mehrere Kilo wirklich nur 9,29 kosten? Vielleicht eine billige Melone. Oder Äpfel! Ich revidiere meine vorherigen Aussagen und bleibe bei Äpfeln.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung