Loot für die Welt: Merch kaufen für den guten Zweck

André Linken 1

Gerade findet wieder der große Charity-Stream „Loot für die Welt“ statt, bei dem möglichst viele Spenden zusammenkommen sollen. Auch du kannst deinen Teil dazu beitragen – wir erklären dir, wie.

Loot für die Welt – Was es ist und wie auch du Gutes tust.
Kein Video verpassen? Abonniere uns auf YouTube:

Update vom 10. November 2018, 11:37 Uhr:

Seit gestern um 18 Uhr läuft der Charity-Stream Loot für die Welt. Wir haben hinter den Kulissen ein bisschen Mäuschen gespielt und verraten dir im Video oberhalb, wie auch du deinen Beitrag leisten kannst – keine Sorge, es ist ganz einfach. Den Stream Loot für die Welt findest du unter anderem auf dem YouTube-Kanal von LeFloid, Merch kaufen und spenden kannst du über die offizielle Webseite zur Charity-Aktion.

Originale Meldung vom 6. November 2018, 16:59 Uhr:

Loot für die Welt: Großer Charity-Stream geht in die fünfte Runde

Zum mittlerweile fünften Mal geht in Kürze die umfangreiche Charity-Aktion an den Start, die im Jahr 2014 von dem YouTuber LeFloid ins Leben gerufen wird. Diesmal ist ein auf 48 Stunden angesetzter Spenden-Marathon geplant, der vom 9. November 2018 um 18:00 Uhr bis zum 11. November um 18:00 Uhr stattfinden wird.

Das Event wird zusammen mit der gemeinnützigen Spendenplattform betterplace.org auf die Beine gestellt und erhält prominente Unterstützung. Unter anderem sind neben LeFloid solch bekannte YouTube-Stars wie Frodoapparat, Rob Bubble und Space Frogs mit an Bord, um bis zum Schluss möglichst viele Gelder für drei verschiedene Hilfsorganisationen zu sammeln.

In diesem Jahr sollen die Spenden von „Loot für die Welt“ dem Deutschen Kinderhilfswerk, One Earth One Ocean e.V. und dem Tierschutzverein für Berlin und Umgebung Corp. e.V. zugute kommen. Björn Lampe, der Geschäftsführer von betterplace.org freut sich jedenfalls schon auf das Event:

„Loot für die Welt zeigt mehr als deutlich, dass auch jüngere Leute gesellschaftlichen Herausforderungen keineswegs gleichgültig gegenüber stehen, sondern sich sehr wohl für soziale Zwecke begeistern können. Die Unterstützung einer guten Sache wird mit dem Stream zum gemeinschaftlichen Online-Event und darf durchaus auch Spaß machen. Dabei erreichen die Streamer und ihre Communities mit vielen kleinen Beträgen oft mehr, als einzelne Großspender. Das Engagement der YouTuber ist beachtlich und wir freuen uns, das Team mit der kompletten Abwicklung der Spenden über betterplace.org zu entlasten und Teil dieser großartigen Aktion zu sein.“

Das waren die bestverdiendenen YouTuber im Jahr 2017.

Bilderstrecke starten
12 Bilder
Das waren die bestverdienenden deutschen YouTuber 2017.

Im vergangenen Jahr waren bei „Loot für die Welt“ zirka 240.000 Euro für verschiedene gemeinnützige Projekte zusammengekommen. Diese Summe wollen die Beteiligten in diesem Jahr natürlich möglichst überbieten.

 

Die Horror-Maschine: Welches Horrorspiel macht dir wirklich Angst?

Bist du bereit, in die Dunkelheit zu treten?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Video

Neue Artikel von GIGA GAMES

* gesponsorter Link