Pokémon: YouTuber gibt 54.000 Dollar für Karten aus

André Linken

Beim Thema „lohnende Investitionen“ denken viele eher an Immobilien oder Aktienfonds. Der YouTuber Jay Swingler steckt sein Geld lieber in Pokémon-Karten.

Die Popularität von Pokémon ist auch dank einiger Kinofilme stark gestiegen.

Langer Trailer zu Pokémon – Der Film: Du bist dran!

Wie der YouTuber jetzt in Form eines neuen Videos bekannt gegeben hat, kaufte er sich vor kurzem eine besonders seltene Box von der ersten Edition der Karten – ein sogenanntes „1st Edition Shadowless Base Set“. Diese Box war in einem hervorragenden Zustand und ist bei Sammlern sehr begehrt. Das hat natürlich seinen Preis: Mehr als 54.300 Dollar musste Swingler für das gute Stück bezahlen - das sind etwas mehr als 46.000 Euro.

Süd-Koreanische Behörde fängt tausende Fake-Pokémon

Was zunächst nach dem blanken Wahnsinn klingt, ist nach Ansicht des YouTubers eine ziemlich sichere Investition für die Zukunft. Seiner Aussage zufolge werde der Wert dieser Box schon sehr bald weiter steigen - unter anderem aufgrund der Veröffentlichung des nächsten Kinofilms. Es sei eine deutlich cleverere Investition als beispielsweise der Kauf eines Hauses.

Das hier sind die besten Fan-Theorien rund um Pokémon.

Bilderstrecke starten
11 Bilder
Das sind die besten Fan-Theorien zu Pokémon.

 

Ob er damit Recht behält, wird die Zukunft erst zeigen müssen. Allerdings hat sich Jay Swingler im Vorfeld des Kaufs sehr gut von seinem Freund Barney beraten lassen, der bereits über sehr viel Erfahrung beim Sammeln von Pokémon-Karten verfügt. Außerdem hat sich Swingler zunächst von einem Experten versichern lassen, dass es sich bei der Box nicht etwa um eine Fälschung handelt.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung