Pong-Entwickler Ted Dabney verstorben

Alexander Gehlsdorf 1

Pong gilt gemeinhin als Großvater der modernen Videospielkultur. Sein Entwickler Ted Dabney ist jetzt im Alter von 81 Jahren gestorben.

Atari: Game Over Trailer.
Ende 2017 wurde Dabney mit Speiseröhrenkrebs diagnostiziert. Der damals 80 jährige entschied sich gegen eine Behandlung und erlag am Samstag den 26. Mai 2018 seiner Krankheit.

Seine Arbeit als Videospiel-Pionier begann er bereits 1971, als er gemeinsam mit Nolan Bushell das Unternehmen Szygy gründete, aus dem Später Atari werden sollte. Die Firma spezialiserte sich auf die Entwicklung von Spielautomaten, die bis in die achtziger Jahre große Erfolge feierten. Vor allem Pac-Man ist noch heute jedem Spieler geläufig. Für die Entwicklung des Klassikers Pong war Dabney persönlich zuständig.

Bilderstrecke starten
16 Bilder
Die ersten Videospiele - Das sind die Genre-Pioniere.

Kurz nach der Veröffentlichung von Pong verließ Dabney Atari und arbeite anschließend bei Fujitsu, Raytheon und Teledyne. Später zog er sich komplett aus der IT-Industrie zurück und eröffnete gemeinsam mit seiner Frau einen Feinkostladen. Seine letzten Jahre verbrachte er nahe des Okanogan National Forest in Washington.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung