Ex-Twitch-Streamer Phantoml0rd will Subreddit-Mods verklagen

Daniel Kirschey

Der ehemalige CS:GO– und League of Legends-Streamer Phantoml0rd ist wieder da und scheint genau den gleichen Betrug zu machen, der schon vor zwei Jahren zu seinem Bann auf Twitch geführt hat.

Die Geschichte von Counter-Strike.

Da ist er wieder: der Twitch-Streamer Phantoml0rd.  Oder eher gesagt, der ehemalige Twitch-Streamer. Denn James Varga, wie der Streamer mit bürgerlichem Namen heißt, ist von Twitch im Sommer 2016 gebannt worden. Hintergrund ist die Tatsache, dass Phantoml0rd für eine Glücksspielseite warb, ohne anzugeben, dass er Teilhaber dieser ist. Gegen den Twitch-Bann wehrte er sich per Klage. Das ließ Twitch nicht auf sich sitzen und klagte zurück. Und was ist jetzt wieder los? Varga streamt inzwischen von seiner privaten Seite und promotet VGO Unbox. Doch es scheint, als wäre er wieder Teilhaber der Firma.

Glücksspiele mit CS:GO-Skins sind nicht mehr erlaubt. Das hat Valve bestimmt. Doch was machen die Leute, die trotzdem mit Skins Glücksspiele spielen wollen? Genau, sie kommen auf die irreale Idee, ihre eigenen Skins als Bildchen im Netz zu nutzen. Das sind sogenannte VGO-Skins — Virtual Goods Online — die es nicht im eigentlichen Spiel gibt. Auf der Seite von VGO Unbox zahlst du 2,49 Dollar für einen Skeleton-Key, mit der eine im Grunde Lootbox geöffnet werden kann. Dann entscheidet der Zufall, was du bekommst. Was das nun mit Varga zu tun hat?

Seit einiger Zeit schon promotet er die Seite über seinen Twitter-Kanal und in seinen Live-Streams. Nun ist ihm ein kleines Malheur passiert. Statt neutral über die Seite zu berichten, rutscht ihm ein „wir“ heraus. Das könnte darauf hin deuten, dass er ein Teilhaber der Seite ist. Im Subreddit-Forum r/LivestreamFail, in dem über das Thema diskutiert wurde, kam nun zutage, dass Varga vorhat, die Moderatoren des Subreddits zu verklagen, wenn sie jenen Thread nicht löschen würden. Dagegen sprechen sich die Moderatoren aber aus. Es bleibt abzuwarten, wie es jetzt weitergeht. Aber anscheinend beschreitet Phantoml0rd noch immer den gleichen Weg, wie schon vor zwei Jahren.

Bilderstrecke starten
10 Bilder
Die größten Skandale 2017 von YouTubern und Streamern.

Was sagt ihr zu der Sache? Habt ihr oder schaut ihr dem Streamer Phantoml0rd manchmal in seinem Stream zu? Habt ihr Erfahrungen mit VGO Unbox? Schreibt es uns doch einfach mal in die Kommentare.

 

 

 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung