Die Youtuberin Keisyo behauptet, dass der Entwickler von Roblox ihr mehr als 150.000 Dollar schulden würde. Diese sollen ausstehende Zahlungen verweigern. Das Ganze wird dank einem Video von Keisyo nun zu einem öffentlichen Schlagabtausch der Parteien.

 
Videospielkultur
Facts 

Roblox ist weniger ein Spiel sondern eine Sammlung von Tools, mit denen kreative Köpfe ihre eigenen Games und Konzepte erstellen können. Seit 2005 gibt es Roblox und die Community ist seitdem enorm gewachsen. Mehr als 30 Millionen User (Stand 2016) soll es jeden Monat geben. Der große Anreiz für Content-Creator ist, dass sie mit ihren Spielen Geld verdienen können. Für die Ingame-Währung Robux, die mit den Spielen gesammelt wird, kann man sich Echtgeld auszahlen lassen.

Der externe Inhalt kann nicht angezeigt werden.

Doch dies ist wohl nicht immer so einfach, wie der Fall der Youtuberin Keisyo (via PCGamesN) zeigt. Diese behauptet nun in einem neuen Video, dass die Entwickler von Roblox mehr als 150.000 Dollar schuldig sind. Die erste Auszahlung von 100.000 Roblox (umgerechnet 350 Dollar) ging noch ohne Probleme über die Bühne. Die nächsten Transaktionen über mehrere Millionen Roblox und damit einem Gesamtwert von über 150.000 Dollar wurden laut der Youtuberin von den Entwicklern geblockt.

Bilderstrecke starten(17 Bilder)
The Witcher & Zelda: 15 Games, die ihr selbst in 1.000 Jahren nicht spielen werdet

Trotz mehrere Anrufe beim Support und etlicher Mails gab es keine Aussage darüber, warum die Auszahlung verhindert wird. Deshalb hat die Youtuberin nun ihr Video öffentlich gemacht. Dies hat auch Wirkung gezeigt. Mittlerweile haben sich die Entwickler von Roblox zu Wort gemeldet. Demnach gäbe es auf dem Account von Keisyo und anderen verbundenen Konten ungewöhnliche Aktivitäten. Laut den Richtlinien von Roblox lässt sich Geld nur auszahlen, wenn alles mit rechten Dingen zugegangen ist. Sie wollen weiterhin Untersuchungen anstellen und das Geld auszahlen, falls die Unschuld von Keisyo festgestellt werden kann.