Gaming im Alter: Dafür haben wir als Rentner endlich Zeit

Alexander Gehlsdorf

Der Pile of Shame wird immer größer, die Watch-Liste immer länger und die neuesten Releases spielen sich auch nicht von allein. Wer soll für all das nur genug Zeit haben? Wir natürlich! Sobald wir in Rente gehen.

Gaming im Alter: Dafür haben wir als Rentner endlich Zeit.
Dieser Artikel gehört zu einer ganzen Reihe an Artikeln, die wir im Rahmen unserer Themenwoche „Spiele im Alter“ veröffentlichen. Alle Artikel, die noch bis zum 10. Februar 2019 auf GIGA GAMES zum Thema erscheinen, findest du auf unserer Übersichtsseite zu „Spiele im Alter“.

60 Stunden und mehr für ein Open-World-Rollenspiel sind heutzutage keine Seltenheit. Und dann wird auch noch alle zwei Wochen ein neues veröffentlicht. Wer soll da noch mithalten können?

Rentner müsste man sein. Die haben dem Volksmund zufolge zwar auch nie Zeit, aber bestimmt nur deshalb, weil sie den lieben langen Tag mit Zocken verbringen können. So zumindest stellen wir naiven Nicht-Rentner uns das vor.

Ob wir diese Spiele auch in 40 Jahren noch als gut gealtert ansehen werden?

Bilderstrecke starten(12 Bilder)
Diese 11 Spiele sind unglaublich gut gealtert

Welche Spiele, Gaming-Projekte und sonstige Pläne sich die GIGA GAMES-Redaktion schon jetzt für das Rentenalter beiseite gelegt hat, erfährst du in unserem Video. Und wie sehen deine Pläne aus? Für welche Spiele und Projekte hättest du als Rentner endlich Zeit? Sag es uns doch in den Kommentaren!

Was waren eure größte Enttäuschungen 2019? (Umfrage)

2019 war ein tolles Jahr für Gamer auf jeder Plattform. Allerdings gab es auch eine Handvoll Spiele, die einfach nur ein Schlag ins Gesicht waren. Jetzt dürft ihr uns verraten, welche Titel euch in diesem Jahr so richtig enttäuscht haben.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung