Für manche ist das große Glück eines Spiels nur einen Knopfdruck entfernt. Damit ist nicht der Button für die Super-Power oder den entscheidenden Schuss gemeint, sondern schlicht jener, der dafür sorgt, dass die gespielte Figur in die Höhe hüpft. Es ist wichtig, wichtiger noch, als eine riesige Welt und endlose Geheimverstecke. Ein (persönlicher) Erklärungsversuch.

 

Videospielkultur

Facts 
Watch Dogs 2: Achievement-Guide "Spring herum"

Ganze Foren beschäftigen sich mit einer brennenden Frage: Wie wichtig ist es, dass ein Charakter springen kann? Für einige Spiele, wie etwa Overwatch, lässt sich schnell eine Antwort finden. Denn wer sich in einem Shooter bewegt, der ist schwerer zu treffen, ob das nun tatsächlich über Jumps funktioniert oder grundlegend mehr Movement hilfreich wäre, sei dahingestellt.

D.Va aus Overwatch springt auch hin und wieder
D.Va aus Overwatch springt auch hin und wieder

Und dann gibt es ja auch ein ganzes Genre, welches sich dem Sprung verschrieben hat. Als Nintendo im Jahr 1983 den NES auf den Markt brachte, hatte jede Konsole das Jump'n'Run-Spiel Super Mario Bros. mit im Schlepptau. Und schwupp, schon hüpfte sich der kleine Klempner in die Zimmer und Herzen einer ganzen Generation und tut es bis heute. Auch das kommende Super Mario Odyssey für Nintendo Switch wird sich intensiv den unterschiedlichen Sprung-Varianten, die so eine Spielfigur beherrscht, widmen. Neben dem Italiener in der Latzhose gibt es natürlich auch noch andere erfolgreiche Jump'n'Run-Vertreter, sei es nun der Igel Sonic von SEGA oder Crash Bandicoot – der mit der N. Sane Trilogy den Weg auf die aktuelle Konsolen-Generation findet.

Super Mario Run: So ist der Handy-Runner wirklich

Super Mario Odyssey – Nintendo Switch-Trailer

Der Einfluss dieser Jump'n'Run-Spiele auf andere Genres ist dabei nicht von der Hand zu weisen. Was wäre wohl ein World of Warcraft ohne die unterschiedlichen Jump-Styles der verschiedenen Rassen? Wie soll Ryder in Mass Effect: Andromeda denn effektvoll in einen Kampf eintreten, wenn nicht mit einem Sprung und anschließender Nova-Attacke? Und wie sollen Spieler, die weder Teamspeak noch Chat nutzen, auf sich aufmerksam machen? All das funktioniert ganz wunderbar per Jump.
Außerdem lassen sich Distanzen irgendwie, nun, charmanter zurücklegen. Es geht beim Springen also auch um das Erreichen von Punkt B, nachdem Punkt A hinter einem liegt – wie die Kollegen von Kotaku vor einigen Jahren bereits schrieben.

Mass Effect: Andromeda ist ein gutes Spiel – Ein Kommentar

Aber ist das wirklich alles? Effektvolles Auftreten und mehr oder minder sinnvolles von A nach B kommen? Nein. Beim Springen geht es um viel mehr, denn es ist ein Zeichen von Freiheit. 

Als ich bei Tales of Berseria feststellte, dass ich nicht nach Belieben meinem inneren Frosch-Drang folgen kann, verlor das Spiel direkt an Reiz für mich. Die fehlende Fortbewegungsmöglichkeit, lässt das Spiel irgendwie falsch wirken. Was natürlich vollkommen abstrus ist, denn wer springt in der Realität schon wie ein wildgewordenes Durecell-Häschen durch die Gegend? Vermutlich niemand. Aber in Games geht es nicht immer um Realität im eigentlichen Sinne. Und es geht auch nicht darum, dass ich als Spieler springen muss, sondern, dass ich es kann.
Wichtig ist dabei nicht nur die Freiheit an sich, sondern auch die Beherrschung der Figur. Die totale Kontrolle über den Charakter und dessen Fähigkeiten. Getreu dem Motto: Ich bin Gott und Herr über diese Pixel, sie haben zu machen, was ich ihnen Befehle. Oder weniger theatralisch ausgedrückt, es ist doch nur logisch, dass ich einen Charakter in alle Richtungen bewegen können muss, wenn ich in seine Haut schlüpfe.

Der externe Inhalt kann nicht angezeigt werden.

Und zu guter Letzt: Manchmal ist so ein Jump auch einfach ein Ausdruck von Freude (oder Langeweile) und hilft den Gedanken, sich zu entspannen und das wiederum kann in einem Spiel ja auch nur etwas Gutes sein. Denn irgendwie ändert das ja auch die Perspektive und so manches harte Rätsel und so manch unbesiegbarer Dämon wirken plötzlich viel kleiner und Lösungen kurzzeitig viel näher.

Welches Spiel soll ich 2020 spielen? (Quiz)