Sind Lootboxen Glücksspiel? Sind sie nötig oder gar gerechtfertigt? Und was sagen Justiz und USK zu dem Phänomen? Wir haben nachgefragt.

 

Videospielkultur

Facts 

In den USA wird aktuell an einem Gesetzesentwurf gegen Lootboxen gearbeitet:

Gesetzentwurf von Chris Lee gegen Lootboxen

Kaum ein Debatte wird in den letzten Wochen emotionaler geführt, als der Streit um Lootboxen und Mikrotransaktionen. Auslöser war das Pay-2-Win-System von Star Wars Battlefront 2, das am Tag des Releases in letzter Minute entfernt wurde. Eine Rechtfertigung seitens EA avancierte auf Reddit zum unbeliebtesten Post aller Zeiten, die User-Wertungen des Spiels stürzten auf Metacritic ins Bodenlose. Doch was ist wirklich dran am Phänomen Lootboxen?

Wir haben bei Rechtsanwalt Christian Solmecke nachgefragt, der bei der Kölner Medienrechtskanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE auf die Beratung der Internet und IT-Branche spezialisiert ist. Weiterhin haben wir Aussagen der USK gesammelt, die bereits auf ihrer eigenen Webseite eine Übersicht über Loot-Boxen verfasst hat und verweisen auch auf offizielle Aussagen von Electronic Arts.