Artikel zu Videospielkultur

  • 10 Anzeichen dafür, dass du definitiv zu viel zockst
    games

    10 Anzeichen dafür, dass du definitiv zu viel zockst

    Du kennst dich in Los Santos besser aus als in deiner Heimatstadt? Du versuchst, täglich wiederkehrende Aufgaben wie Zähneputzen oder den Toilettengang mit Strg+c / Strg+v auszuführen? Und versuchst, im Supermarkt mit Download-Codes zu bezahlen, weil du physische Trägermedien für überflüssig hältst? Dann solltest du dir dringend diese Liste ansehen.
    Dominic Stetschnig 1
  • Eine Frage der Macht: Warum Street Fighter 5 sexistisch ist und Bayonetta nicht
    games

    Eine Frage der Macht: Warum Street Fighter 5 sexistisch ist und Bayonetta nicht

    Heute war ich mal wieder im Internet unterwegs - ich weiß, mein eigener Fehler. Hätte ich mich stattdessen in einem dunklen Zimmer eingesperrt, hätte ich die Kommentare auf Facebook zu unserem Street-Fighter-Test, in dem die Darstellung der weiblichen Charaktere kritisiert wurde, nicht lesen müssen. Aber dann wäre vielleicht auch dieser wichtige Text nie passiert, in dem ich dir genauer erkläre, warum Street Fighter...
    Kristin Knillmann 28
  • Valentinstag: Die 6 besten Heiratsanträge von Videospiel-Fans
    games

    Valentinstag: Die 6 besten Heiratsanträge von Videospiel-Fans

    Zugegeben, es ist ein verdammtes Klischee, seinem Liebsten oder dem besten Mädchen der Welt am Valentinstag einen Antrag zu machen. Aber wen interessieren schon Klischees, wenn man sich wirklich liebt? Die folgenden Heiratanträge von und für Videospiel-Fans sind die beste Inspiration für den Valentinstag.
    Kristin Knillmann
  • Rage Quit: Die schlimmsten Situationen im Leben eines Gamers
    games

    Rage Quit: Die schlimmsten Situationen im Leben eines Gamers

    Das Leben eines Gamers bietet nicht nur schöne Situationen, sondern kann genau so oft auch ziemlich frustrierend sein. Wir präsentieren euch die schlimmsten Ereignisse, die einem/einer Gamer/in passieren können.
    Annika Schumann 6
  • Trophäen, Gamerscore und Co.: Fluch oder Segen?
    games

    Trophäen, Gamerscore und Co.: Fluch oder Segen?

    Trophäen, Gamerscore und Steam-Erfolge sind seit Jahren fester Bestandteil des aktiven Spielerlebnisses. Während ihr einige Belohnungen ganz von selbst während des Spielens erhaltet, erfordern andere wiederum ein großes Maß an Geschick und Geduld. Besonders Personen, die Freunde der Vervollständigung sind, dürften deswegen hin und wieder an ihre Grenzen stoßen - und die vermeintlichen Belohnungen werden schon...
    Annika Schumann 8
  • Ich habe keine Zeit: Gibt es eine ideale Videospiellänge?
    games

    Ich habe keine Zeit: Gibt es eine ideale Videospiellänge?

    Fallout 4 ist im November 2015 erschienen und ich habe es direkt zum Release erhalten – dennoch bin ich immer noch nicht durch. So viel Spaß es mir auch macht, so sehr frustriert mich die immense Größe des Videospiels immer mehr. Andere Spieler dürften aber genau diesen Fakt sehr positiv aufnehmen. Ich komme also nicht umhin mich zu fragen, ob es so etwas wie eine ideale Spielzeit gibt.
    Annika Schumann 8
  • The Final Station: Zug fahren in der Post-Apokalypse - was wollt ihr mehr?
    games

    The Final Station: Zug fahren in der Post-Apokalypse - was wollt ihr mehr?

    Wir mögen Züge und haben uns schon oft gefragt: Was passiert mit ihnen eigentlich nach der Apokalypse? Sind sie einfach weg? Das kommende Game The Final Station gibt uns eine Antwort auf diese Frage und lässt uns nach dem Ende der Welt mit Zügen spielen. Tuuuut Tuuut: Erfahrt hier, warum ihr das gut aussehende Spiel auf eure Most-Wanted-Liste setzen solltet.
    Mike Koch
  • Spiel mir das Game vom Tod: Wie uns In Between mit unserer Sterblichkeit konfrontiert
    games

    Spiel mir das Game vom Tod: Wie uns In Between mit unserer Sterblichkeit konfrontiert

    Jeder Mensch stirbt irgendwann einmal – Videospieler sogar viele Male. Das Sterben der Spielfigur ist in Videospielen nichts ungewöhnliches, doch ein Videospieltod hat meist nur geringe Konsequenzen. In Between allerdings beschäftigt sich explizit mit dem bevorstehenden Tod seines Protagonisten – und konfrontiert auch den Spieler mit seiner Sterblichkeit.
    Sebastian Moitzheim 4
  • Hatred: Amoklauf als Spiel - Ein Kommentar
    games

    Hatred: Amoklauf als Spiel - Ein Kommentar

    Nun ist es also soweit: Jemand macht ein Spiel über einen Amokläufer, und es ist kein in einer dunklen Kammer produziertes Indie-Game eines schmerzerfüllten Teenagers, der Dampf ablassen muss, sondern aufwändig produziert, mit einem ganzen Studio dahinter. Kein tieferer Sinn scheint hinter „Hatred“ zu stecken – es geht nur um einen Kerl, der die Schnauze voll hat, seinem Leben ein Ende setzen und dabei möglichst...
    Leo Schmidt 134