Recycling: Auch Spiele lassen sich sinnvoll wiederverwerten (Kolumne)

Alexander Gehlsdorf

Spiele müssen stets frisch sein: Neue Level, mehr Waffen und coole Charaktere. Aber warum eigentlich? Schließlich kann auch recycelter Content in der richtigen Form noch überzeugen.

So ist Far Cry Primal seinerzeit entstanden:

Far Cry Primal Entwicklervideo.

Far Cry Primal war ein gelungenes Open-World-Abenteuer in einem originellen Setting, dass sich jedoch einen Vorwurf anhören musste: Die Spielwelt des Steinzeitabenteuers basierte offenbar auf der gleichen Karte wie zuvor Far Cry 4. Skandal! Boykott! Ubisoft verkauft uns das selbe Spiel zweimal! Aber ist das wirklich ein Problem?

Spiele-Content, insbesondere Modelle und Level-Architektur zu recyceln, ist kein neumodischer Trend, sondern ökonomisch eine durchaus sinnvolle Arbeitserleichterung. Ist dir zum Beispiel schon einmal aufgefallen, dass die Wolken und Büsche in Super Mario Bros. aus genau dem gleichen Sprite bestehen? Klar, das spart vor allem Speicherplatz aber eben auch Zeit und dadurch Geld.

supermariobros

Spieleproduktionen sind inzwischen wesentlich teuer geworden. So teuer, dass zum Teil millionenfache Verkäufe nötig sind, damit sich die Investition in die Entwicklung eines Spiels lohnt. Bereits existierende Inhalte gezielt neu zu verwenden, besonders wenn sie wie im Beispiel von Super Mario Bros. clever neu kontextualisiert werden, kann also eine extreme Erleichterung sein.

Auch Fallout: New Vegas war nicht unbedingt das Spiel, das die Fans ursprünglich erwartet haben. Eher ein Fallout 3.5, mit gleicher Grafik-Engine, also nichts „neues“. Dennoch war die Engine bereits erprobt, viele Modelle bereits gebaut, das Quest- und Skill-System etabliert - Warum also nicht genau diese Inhalte nutzen um ein weiteres, genauso gelungenes Spiel zu kreieren, statt wieder bei Null anzufangen? Heute, sieben Jahre später, hat sich diese Ansicht zum Glück geändert und Fallout: New Vegas gilt gemeinhin, jedenfalls für mich persönlich, als bester Teil der Ödland-Reihe.

Apropos Fallout, hast du schon diese Geheimnisse entdeckt?

Bilderstrecke starten
11 Bilder
Hast du diese Fallout Easter Eggs schon gefunden?

Auch Grand Theft Auto: Episodes from Liberty City fällt in diese Kategorie. Die Erweiterung bietet zwei völlig neue und eigenständige Story-Kampagnen, die mir persönlich sogar besser gefallen haben als das Hauptspiel GTA 4. Beide Episoden spielten erneut in der aus dem Hauptspiel bekannten Stadt Liberty City. Und warum auch nicht? Rockstar Games hat Jahre damit verbracht die virtuelle Stadt zum Leben zu erwecken, warum also die fantastische Kulisse nicht noch für zusätzliche Abenteuer nutzen?

Ich kann verstehen, dass Gamer nach immer neuen und frischen Inhalten verlangen, denn niemand möchte für das selbe Spiel zweimal zahlen. Besonders wenn EA in jedem Jahr seine Sportspiel-Reihen mit teilweise nur marginalen Neuerungen veröffentlicht, kann auch ich die Aufregung nachvollziehen. Allerdings werden in diesem Fall ganze Spiele kopiert, ohne nennenswerte Gameplay-Änderungen. Dennoch spricht doch nichts dagegen, bereits erstellte Inhalte in einem anderen Spiel neu zu verwenden, wenn das endgültige Produkt sich anschließend trotzdem frisch und anders anfühlt. Im Theater wandern die Kostüme nach der Aufführung schließlich auch in den Fundus und nicht in den Müll.

Errätst du diese Spiele anhand unserer MS Paint-Zeichnungen?

In Videospielen gibt es immer wieder Momente, an die du dich selbst Jahre später gerne zurückerinnerst. Wir haben in der Redaktion einige unserer Lieblingsmomente festgehalten — in Microsoft Paint. Welche davon kannst du erraten?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

* Werbung