Laut Dr. Sigrid Röchter ist die Wirkung von Isomaltulose seitens der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) wissenschaftlich bestätigt, damit ist auch der sogenannte „Health Claim“ zugelassen. Anders sieht es bei den im Drink enthaltenen BCAAs aus. Die Abkürzung steht für Branched-Chain Amino Acids, oder auf Deutsch: Verzweigtkettige Aminosäuren. Hinter diesen Fachbegriffen verstecken sich die drei Aminosäuren Leucin, Isoleucin und Valin. Laut Runtime sollen die BCAAs als weitere Energiequelle fungieren und für die Regeneration von Bindegewebe und Muskeln zuständig sein. Laut Dr. Röchter fehlen hierfür allerdings die wissenschaftlichen Beweise.

Ich habe das Team von Runtime um eine Stellungnahme gebeten und bekam folgende Antwort:

Laut Runtime können BCAAs die Regeneration unterstützen, die Aussage bezieht sich beispielsweise auf eine schwedische Studie der zufolge etwa eine BCAA-Suplemetierung im Vergleich zu Placebos die Performance (Zeit bis zur Ermüdung) um rund 17% steigere.

Bilderstrecke starten(10 Bilder)
9 Probleme, die jeder nachtaktive Spieler kennt

Ob die im Performance-Drink enthaltenen Aminosäuren zur Regeneration meines Bindegewebes oder meiner Muskeln beigetragen haben, kann ich aus Sicht eines Laien nicht beantworten und nach nur einem Tag, wäre es ohnehin schwierig, ein Ergebnis nachzuweisen. Das Team von Runtime lieferte bisher auch keine Quellen, die das belegen könnten.

Letzten Endes musst du für dich entscheiden, ob du den Produkten von Runtime eine Chance gibst. Meine Meinung kennst du ja bereits – jetzt bist du dran!

Welches Spiel soll ich 2020 spielen? (Quiz)

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).