Spiele im Alter: Unsere Themenwoche im Überblick

Lisa Fleischer 4

Was wird eigentlich aus uns, wenn wir alt werden, in Rente gehen oder vielleicht sogar in ein Altersheim ziehen müssen – werden wir dann trotzdem noch spielen? Und sind gealterte Spiele immer noch spielbar? Um diese und viele weitere Fragen ging es Anfang Februar 2019 im Rahmen der Themenwoche „Spiele im Alter“ auf GIGA GAMES.

Dass Rentner durchaus zocken können, beweisen gleich mehrere Beispiel, von denen immer wieder auf Reddit oder internationalen Gaming-Webseiten berichtet wird. Da wäre die über 80-jährige „Grandma Shirley“, die Let’s Plays zu Skyrim veröffentlicht und deren Community fordert, Bethesda solle sie im Spiel verewigen. Natürlich die MarmeladenOma, eine wahre YouTube-Bekanntheit. Aber auch eine 50-jährige Ultima Online-Spielerin, die eine eigene Gilde beaufsichtigt und sich um ihre Mitglieder rührend wie eine wahre Oma kümmert. Und vor kurzem erst wurde bekannt, dass die Oma eines Entwicklers unglaubliche 3.580 Stunden in Animal Crossing verbracht hat.

RUSH - Der Gaming-Podcast: Gaming im Alter (feat. Senioren Zocken).

Genau solchen „Silver Gamern“ wollen wir im Rahmen unserer Themenwoche „Spiele im Alter“ Tribut zollen – aber nicht nur. Wir gehen auch darauf ein, wie Spiele selbst altern, welche Spiele wir persönlich zocken werden, sind wir eines Tages selbst Rentner und welche Spiele sich jetzt schon spezifisch an Rentner wenden. Unter anderem haben wir mit dem YouTube-Kanal Senioren Zocken gesprochen, außerdem haben wir unsere eigenen Großeltern dazu befragt, wie sie zum Thema Videospiele stehen.

Vom 6. bis zum 10. Februar 2019 haben wir täglich neue Artikel zu unserer Themenwoche veröffentlicht – eine Übersicht über alle Artikel findest du im Folgenden.

„Ohne meine Oma würde ich heute keine Videospiele zocken“

Ihre Liebe zu Videospielen hat Redakteurin Vicky dank ihrer Oma entdeckt. Im Kindheitsalter freute sie sich immer besonders darauf, ihrer Oma dabei zuzuschauen, wie sie auf dem Sega Mega Drive spielte – sie sammelten sogar gemeinsam Lösungsblätter aus Videospielzeitschriften, um wirklich alle Punkte mitnehmen zu können. Vor einiger Zeit hat Vicky genau diese Zettel wiedergefunden – und sich an die schöne Zeit mit ihrer Oma zurückerinnert.

Warum wir endlich auch alte Protagonisten spielen wollen

Während wir immer älter werden, ist Lara Croft seit ihrem ersten Videospiel-Auftritt in 1996 keinen Tag gealtert. Und das, obwohl sie heute schon knapp 51 Jahre alt sein müsste. Und auch andere Videospielhelden altern nur unmerklich, Kratos zum Beispiel ist im neuen God of War zwar äußerlich deutlich älter, hat aber immer noch die Kraft eines 20- bis 30-Jährigen. Wir finden das schade – und fordern, endlich auch mal eine alte Frau spielen zu dürfen.

Im Rahmen unserer Themenwoche haben wir auch mit den Senioren des YouTube-Kanals Senioren Zocken gesprochen. Im Interview verraten sie uns, auf welcher Plattform sie am liebsten spielen:

Konsole oder PC? Melita und Peter von Senioren Zocken verraten uns, worauf sie am liebsten spielen.

Wenn Oma zum ersten Mal Spider-Man spielt

Mit Videospielen hatte Oma nicht wirklich etwas zu tun – bis ihr ihre Enkelin, Redakteurin Lisa, Spider-Man auf der PlayStation 4 vorsetzte. Wie sie sich darin geschlagen hat, mit welchen Herausforderungen sie sich konfrontiert sah und warum jetzt allen bis auf ihr schlecht ist, hat Lisa Revue passieren lassen.

Auch Spiele altern und sterben irgendwann

Eigentlich sind die Lebensphasen von Spielen denen von uns Menschen gar nicht so unähnlich: Sie werden gezeugt, werden geboren, altern und früher oder später werden sie zu Grabe getragen. Warum das so ist und wie Spiele in Zukunft doch noch unsterblich werden könnten – wahrscheinlich sogar vor uns Menschen – damit hat sich Redakteur Alexander beschäftigt.

11 Spiele, die unglaublich schlecht gealtert sind

Es gibt sie tatsächlich: Spiele, die so alt sind, dass sie bei uns inzwischen statt nostalgischer Gefühle nur noch Augenkrebs auslösen. Welche genau das sind und warum das teilweise sehr schade ist, erfährst du in folgendem Artikel.

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
Diese 11 Games sind unglaublich schlecht gealtert

Mit 80 zum YouTube-Star

Senioren Zocken – Das ist ein YouTube-Kanal, auf dem 12 Senioren abwechselnd die unterschiedlichsten Spiele spielen und parallel ihre Meinung dazu abgeben. Eigentlich ein ganz normaler YouTube-Kanal, nur eben dass die Beteiligten zwischen 72 und 90 Jahre alt sind. Redakteurin Kamila hat mit zwei der beteiligten Rentner gesprochen – und erfahren, dass sie sogar privat ohne Kamera sehr gerne spielen.

Endlich Zeit zum Zocken: Unsere Pläne für die Rente

Wenn wir alt sind, haben wir erst recht Zeit für Videospiele: Da sind wir Redakteure von GIGA GAMES sicher! Welche Pläne wir genau verfolgen wollen, sind wird erst einmal alt genug, darüber sprechen wir im Video:

Gaming im Alter: Dafür haben wir als Rentner endlich Zeit.

Dank Videospielen fit bleiben: RetroBrain macht Games für Senioren

Videospiele sind nicht nur ein durchaus beliebter Zeitvertreib, unter anderem können sie sogar die kognitiven Fähigkeiten verbessern. Das macht sich das deutsche Unternehmen RetroBrain zu Nutze – sie entwickeln Spiele, die Senioren bei dem Erhalt und der Verbesserung ihrer motorischen und kognitiven Fähigkeiten unterstützen. Wie genau das funktioniert und wie das den Senioren gefällt, darüber haben wir mit der Projektmanagerin Mandy Jerdes gesprochen.

11 Spiele, die unglaublich gut gealtert sind

Nur weil ein Spiel schon ein paar Jahre auf dem Buckel hat, heißt das noch lange nicht, dass sie heute nicht mehr spielbar sind. Ja, auch so kann man Spiele im Alter sehen – Games, die schon vor einigen Jahren erschienen, aber bis heute doch um keinen Tag gealtert sind.

Bilderstrecke starten(12 Bilder)
Diese 11 Spiele sind unglaublich gut gealtert

Wenn Mama und Papa ihren ersten Headshot machen

Während sich Videospiele in der jüngeren Generation einer immer größer werdenden Beliebtheit erfreuen, haben einige Eltern noch immer das längst veraltete und eigentlich niemals richtig passende Bild der „Killerspiele“ im Kopf. Um aufzuklären und zwischen Jung und Alt zu vermitteln, gibt es inzwischen eine dedizierte Elter-LAN – wir haben mit den Veranstaltern gesprochen.

Einmal Gamer, immer Gamer?

Heutzutage hat eigentlich jeder schon einmal ein Videospiel in der Hand gehalten – sei es nun auf der Konsole, auf dem PC oder gar auf dem Smartphone. In dern 80er-Jahren, als Videospiele noch in den Kinderschuhen steckte, sah das aber noch ganz anders aus. Wir haben mit drei ganz unterschiedlichen Zeitzeugen gesprochen, die schon vor einiger Zeit ihre Liebe zu Videospielen entdeckt haben. Im Artikel „Einmal Gamer, immer Gamer“ erzählen sie, wie sich ihr Spielverhalten im Laufe der Zeit verändert hat, warum sie immer noch mit Klischees konfrontiert werden und warum sie trotzdem nie ihre Leidenschaft für Gaming verloren haben.

RUSH – Der Gaming-Podcast: Gaming im Alter

Zusammen mit Christian von Detektor.fm sprechen Vicky und Lisa von GIGA GAMES im Podcast RUSH – Der Gaming-Podcast darüber, was „Silver Gamer“ der Definition nach überhaupt sind, wie die Rentner vom YouTube-Kanal Senioren zocken ihre späte Liebe zu Videospielen entdeckt haben und welche Spiele wir persönlich in der Rente endlich spielen werden.

Das reicht dir nicht? In den nächsten Stunden und Tagen veröffentlichen wir weitere Inhalte, die wir dir hier verlinken – also schau doch einfach später nochmal vorbei! Außerdem findest du bei uns auch die vergangene Themenwoche Frauen in Games – darin berichten wir unter anderem von Frauen aus der Branche, aber auch von Protagonistinnen in Spielen, die uns besonders geprägt haben.

Jetzt starten
Quiz: Wie gut kennst du dich mit Retro-Gaming aus?

Hast du auch eine zockende Oma oder einen Opa, der spielt? Willst du auch im Alter noch spielen oder denkst du, dass du irgendwann bestimmt weniger Interesse daran hast? Schreibe uns deine persönliche Meinung zum Thema und deine Erfahrungen mit Spiele im Alter gerne in die Kommentare.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung