Wie war das damals eigentlich als Frau bei GIGA GAMES? Die erste Netzreporterin Viola Tensil weiß es noch genau

Stephan Otto 1

Erinnerst du dich noch an das Jahr 2005? Im Grunde ein Jahr wie jedes andere – gleichzeitig aber auch nicht. Denn in diesem Jahr stieß Viola Tensil zum Team von GIGA.

Wie war das damals eigentlich als Frau bei GIGA GAMES? Die erste Netzreporterin Viola Tensil weiß es noch genau

Eine Frau im Team? Keine Besonderheit, eigentlich. Und irgendwie doch, denn Viola war zwar nicht die komplett erste Frau beim damaligen Sender NBC Europe, aber sie war die erste Netzreporterin für GIGA GAMES. Neben ihr gab es Kolleginnen, wie Alex Polzin, die durften aber nur über Flashgames sprechen. Und natürlich gab es zahlreiche Kolleginnen in den anderen Redaktionen. Bei GIGA GAMES war sie aber die Erste. 13 Jahre ist das jetzt her, 13 Jahre, in denen viel passiert ist:

„Also die Medienlandschaft war ja schon anders, wir waren die Ersten, die das gemacht haben, was man heute Let’s Play nennt, nur, dass es eben in 4:3 war. Es gab kein Social Media, kein Facebook, kein YouTube. Heutzutage kann sich jedes Mädel vor den PC setzen und streamen. Das war also schon ganz cool, dass man damals die Möglichkeit hatte, obwohl ich nicht diejenige war, die da total heiß drauf war.“

Denn im Grunde ist Vio, wie sie lieber genannt wird, irgendwie in die Sache hineingerutscht. Der Zufall hat ihr geholfen und natürlich ihr Talent und ihre überzeugenden Leistungen.

„Das war direkt nach dem Studium, ich wollte eigentlich ein Volontariat in der Redaktion machen. Die fanden mich super und wollten mich auch vor die Kamera setzen, mit dem Gedanken habe ich aber nie gespielt. Dann kam Einladung zum Casting und ich dachte, bevor ich den Job gar nicht bekomme, gehe ich da lieber mal hin: Zack war ich Netzreporter.“

Christina Barleben hat sich ein erfolgreiches Entwicklerstudio aufgebaut

Ewig sollte das Kapitel GIGA allerdings nicht dauern. Knapp 3 Jahre später war es irgendwie wieder der Zufall, der ihren weiteren Weg entschied.

„Erstens war ja damals der Relaunch, GIGA wurde von Premiere gekauft und in dem Zusammenhang fand eine Umstrukturierung statt, die nicht in mein Bild gepasst hat. Zweitens, gab es auch Dinge, die für mich persönlich nicht vertretbar gewesen wären. Ich hätte der dritte Haupt-Host sein sollen, das hätte aber bedeutet, dass ich von 22.00 bis 0.00 Uhr Live sende, das wäre nicht in Frag gekommen, weil das Privatleben völlig flach gelegen hätte. Und es hat auch sonst nicht gepasst, also entschied ich zu gehen und wie sich kurze Zeit später herausstellte war das ja auch eine gute Entscheidung, denn kurze Zeit später wurde GIGA, wie wir es damals kannten, eingestellt.“

Nicht nur Jungs. Diese Studien beweisen, wie Gamer wirklich sind:

Bilderstrecke starten
10 Bilder
9 Studien, die beweisen, wie Gamer wirklich sind.

Auch wenn die Zeit bei GIGA eher einer großen, langen und vor allem spaßigen Klassenfahrt glich, ist Vio doch ganz froh, dass sich seither die gesamte Gaming-Industrie weiterentwickelt hat:

„Ich hatte natürlich am Anfang die Leute, die sagten: ‚Oh, das ist ’n Mädel, die kann nichts!‘ Aber die hat man relativ schnell einfangen können, man musste sich allerdings mit jeder Sendung aufs Neue beweisen. Das Feedback war aber natürlich auch:  ‚Cool, ich hätte auch gern eine Freundin, die zockt!‘ Ich merke aber, dass es damals schon eher ein Thema war, dass da eine Frau am Gamepad steht, als es heute ist.  Das sieht man auch auf der Gamescom, wenn man das mit dem Gamesconvention-Publikum damals vergleicht. Heute laufen viel mehr weibliche Spieler rum. Ich glaube, dass sich da schon einiges getan hat. Das ist eben eine andere Generation, die Millenials und die wachsen einfach anders damit auf.“

Heutzutage, im Jahr 2018, sind Frauen im GIGA-Team keine Besonderheit. Allein für GIGA GAMES arbeiten zum Beispiel Lisa Fleischer, Kamila Zych oder Victoria Scholz – das GIGA TECH-Team hat etwa mit Laura Li Tung und Monika Mackowiak kompetente weibliche Unterstützung. Diese Liste lässt sich noch um zahlreiche Namen erweitern. Dass es so ist, haben wir auch Viola Tensil zu verdanken, erste Netzreporterin von GIGA GAMES.

Errätst du diese Spiele anhand unserer MS Paint-Zeichnungen?

In Videospielen gibt es immer wieder Momente, an die du dich selbst Jahre später gerne zurückerinnerst. Wir haben in der Redaktion einige unserer Lieblingsmomente festgehalten — in Microsoft Paint. Welche davon kannst du erraten?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

* Werbung