Zu krass fürs TV: Errätst du diese 12 schockierenden Gaming-Werbespots?

Kamila Zych

Im Laufe der Jahre gab es viele kuriose, witzige aber auch schockierende Werbespots rund um das Thema Gaming. Viele davon waren so krass, dass sie es nicht einmal bis ins Fernsehen geschafft haben. Noch überraschender ist, dass in so gut wie allen Clips bis zum Schluss nicht klar erkenntlich ist, für was eigentlich geworben wird. Eine Konsole, ein Spiel oder doch etwas komplett anderes? Teste, wie gut du die Produkte aus der Werbung errätst!

Zugegeben, einige der im Quiz gezeigten Werbeclips sind äußerst sexistisch, weshalb diese nur zurecht nicht im Fernsehen ausgestrahlt wurden. Kennst du noch weitere verstörende Video-Werbungen, die im Quiz nicht aufgeführt wurden? Lass es uns in den Kommentaren wissen!

Neue Artikel von GIGA GAMES

  • PUBG: Charity Showdown während des PGI 2018 angekündigt

    PUBG: Charity Showdown während des PGI 2018 angekündigt

    Die PUBG Corporation hat soeben ein großangelegtes Charity-Turnier angekündigt, das während des diesjährigen PGI stattfinden soll. Dort treten zahlreiche Streamer sowie Profis aus der ganzen Welt in epischen Matches gegeneinander an.
    Daniel Nawrat
  • F1 2018 in der Vorschau: Meister der Strecken und Medien

    F1 2018 in der Vorschau: Meister der Strecken und Medien

    Das diesjährige Spiel zum größten Rennzirkus der Welt steht unter dem Motto „Beherrsche die Schlagzeilen“. Schließlich meisterst du nicht nur Rennsiege, sondern formst auch dein Ansehen in der Formel 1. Wie F1 2018 funktioniert, klärt unser erstes Probespiel.
    Stephan Otto
  • Bald könnten Konsolen günstiger werden

    Bald könnten Konsolen günstiger werden

    Die EU und Japan haben ein Freihandelsabkommen abgeschlossen. Nein, stopp, warte, du bist hier noch richtig auf GIGA GAMES. Dieses Freihandelsabkommen betrifft auch dich. Denn: Konsolen werden dadurch wahrscheinlich billiger. Wenn du dir dann schon eine günstigere Switch kaufst, dann wäre vielleicht auch Pokémon Let’s Go etwas für dich:
    Daniel Kirschey
* gesponsorter Link