Wer regelmäßig Fernsehen schaut, kommt kaum daran vorbei, sich den einen oder anderen Werbespot anzusehen. Was meistens vor allem hängen bleibt, ist die Hintergrundmusik – so auch beim aktuellen Werbespot zu den 3-in-1-Pods von Ariel.

Wir sagen euch, welcher Song in der Ariel-Werbung zu hören ist, die Ende 2016 und Anfang 2017 bei RTL, ProSieben und Co. zu sehen ist.

Das Lied aus der Ariel-Werbung 2017

In der kalten Jahreszeit sind bei den großen TV-Sendern häufig zwei verschiedene Spots von Ariel zu sehen. Die eine Werbung kommt mit einem klassischen Lied, während der 3-in-1-Spot einen modernen Electro-Song als akustische Untermalung bereithält. Beide Clips könnt ihr hier im Video ansehen.

Bilderstrecke starten(12 Bilder)
Handywerbung der 90er: Das waren noch Zeiten
  • Der Song aus der „3-in-1“-Pods-Werbung heißt „Midnight City“ und stammt von „M83“.
  • M83 ist eine Electronic-Band aus Frankreich.
  • Bereits 2009 war das Duo als Vorgruppe zur Depeche-Mode-Welttournee zu sehen.
  • Wer regelmäßig Werbung schaut, dürfte den Song aus der Ariel-Werbung bereits zuvor gehört haben. „Midnight City“ war auch Teil eines Renault-Spots im Jahr 2013. Zudem konnte man das Lied auf dem Soundtrack zu „Warm Bodies“ hören.
  • Bei laut.de wurde „Midnight City“ 2011 als „Song des Jahres“ gekürt.

Hier könnt ihr das offizielle Video zum Lied ansehen:

Bei Spotify könnt ihr das Lied im Stream anhören:

Ariel-Werbung 2017: Wie heißt das Lied aus dem 3-in-1-Spot?

Alternativ wird eine Werbung mit dem „Ariel-Waschtest“ ausgestrahlt. Die Werbung spielt in einer Stadt mit einem südlichen Flair. Passend dazu klingt auch der Sound aus der Ariel-Werbung.

  • Das Lied ist ein Klassiker der Musikgeschichte.
  • Es handelt sich um den Track „Largo al Factotum“.
  • Das Lied stammt aus der Oper „Il barbiere di Siviglia“ („Der Barbier von Sevilla“) von Rossini.

Der externe Inhalt kann nicht angezeigt werden.

Auch diesen Song könnt ihr in voller Länge bei Spotify anhören:

An anderer Stelle haben wir stimmungsvolle Abschiedslieder für euch zusammengetragen.

Bildnachweis: LorenzoPatoia

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.