Werbung ist für gewöhnlich nicht wirklich spannend. Mal ist sie lustig, mal ist sie traurig aber faszinierend ist sie nur äußerst selten. Umso erstaunlicher ist die Leistung der Werbekampagnen des Bau- und Gartenmarkts Hornbach, welche nun schon seit Jahren immer wieder zum staunen, nachdenken oder einfach wiederholtem Male ansehen einlädt.

Hornbach Werbung: Wer ist eigentlich der günstigste Baumarkt Deutschlands?

Nachdem die Werbekampagne „Du lebst. Erinnerst du dich?“ eine durchaus provokante Frage an den Kunden gerichtet hat, fordert Hornbach (erneut mit der Werbeagentur Heimat Berlin) nun die anderen Baumärkte mit der Preisfrage heraus.

Während die Frage „Wer ist eigentlich der günstigste Baumarkt Deutschlands?“, weitaus platter erscheint, als die Frage nach dem Lebensgefühl der Kunden, sind dennoch wieder gewohnt skurrile Werbespots dabei entstanden. Denn die Suche nach dem günstigsten Preis kann einen durchaus an den Rand des Wahnsinns treiben und das möchte Hornbach seinen Kunden natürlich nicht antun.

Die Werbespots sind in Bukarest, der Hauptstadt Rumäniens, unter der Regie von Niklas Weise enstanden. Hier seht ihr die unter der Produktionsfirma Anorak entstandenen Werbespots:

Brennende Frage

Saure Erkenntnis

Reitende Ratlosigkeit

 

Es gibt immer was zu tun.

Hornbach Werbung: Du lebst. Erinnerst du dich?

Mit der Werbekampagne „Du lebst. Errinerst du dich?“ stellt der Baumarkt eine provokante, aber durchaus berechtigte Frage, in unserer schnellebigen Zeit. Passend dazu der Werbespot, der einen nackten beleibten Mann dabei zeigt, wie er in Zeitlupe Lust und Schmerz zugleich erfährt, während er sich kopfüber in verschiedene „Situationen“ stürzt und über verschiedene Untergründe rutscht.

Hornbach-Werbung - Du lebst. Erinnerst Du Dich?

 

Bilderstrecke starten(21 Bilder)
Lustig & alt: Die 20 skurrilsten Werbeanzeigen der Technik-Branche

Hornbach Werbung: Du lebst. Erinnerst Du Dich? - Wie heißt das Lied?

Hornbach Werbung Du lebst Erinnerst Du Dich
Aber nicht nur die Aufnahmen des Werbespots sind erneut großartig gelungen, auch die musikalische Untermalung findet bei vielen Leuten Zuspruch. Für die Hornbach-Werbung zeigt sich erneut die Heimat Berlin Werbeagentur und Partizan verantwortlich.

Die gefühlvolle Musik wurde von Thomas Berlin extra für den Werbespot komponiert. Unter anderem hat Berlin auch die vorherigen Werbekampagnen „Und jetzt du“, „Und was bleibt von Dir?“ und „Herzblut“ von Hornbach musikalisch unterlegt. Natürlich könnt ihr euch den Song auch einfach direkt aus dem YouTube-Video herunterladen.

DO IT YOURSELF - Die besten Tipps und Tricks für Heimwerker

ASMR-Videos von Hornbach

Neben dem Werbespot selbst, hat Hornbach zur Du-lebst-Kampagne noch eine ganze Reihe an ASMR-Videos veröffentlicht. ASMR steht dabei für Autonomous Sensory Meridian Response und ist ein Begriff der Netzkultur. Gemeint ist damit ein emotionales, angenehmes Kribbeln, welches von Sinnesreizen unterschiedlicher Sinnesmodalitäten ausgelöst wird.

Hornbach Werbung Du lebst
In ASMR-Videos wird häufig der Ton in den Vodergrund gerückt. Angenehme, natürliche Geräusche und ruhige Stimmen sollen dabei besonders stimulierend wirken. Oft wird empfholen, die Videos entspannt mit Kopfhörern anzusehen. Wissenschaftlich erforscht wurde ASMR bisher aber noch nicht.

Insgesamt hat Hornbach 21 ASMR-Videos auf YouTube veröffentlicht, bei denen sie versuchen, einem mit der Schönheit von Blumen, Kies, Wasser, Holz aber auch Teichfolie, Blähton oder Nägeln, einen angenehmen Schauer über den Rücken laufen zu lassen. Inklusive geflüstertem Yippiejaja-yippie-yippie-yeah!

„Ich bin doch nicht blöd“ – Kennt ihr die Werbeslogans der Tech-Welt?

Thomas Kolkmann
Thomas Kolkmann, GIGA-Experte für Streaming, Hard- und Software sowie Retro-Stuff.

Ist der Artikel hilfreich?