Zahl des Tages: 40

Kaan Gürayer 2

In unserer neuen Rubrik „Zahl des Tages“ picken wir uns jeden Tag eine besondere Zahl heraus, die in der Technik-Welt für Aufsehen sorgt und erklären die Hintergründe. Heute: 40. 

Zahl des Tages: 40
Bildquelle: Pixabay.

Denn 40 Prozent aller Berufsschulen, so eine interne Studie des Bundeswirtschaftsministeriums, haben kein WLAN. Deutschlands Berufsschulen drohen den Anschluss beim Thema Digitalisierung zu verpassen. „Technische Ausstattung, Software oder W-LAN sind in unseren Berufsschulen Mangelware, gleichzeitig aber sollen junge Menschen fit werden für ein Berufsleben in einer digitalisierten Geschäftswelt“, zeigte sich Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries alarmiert.

via Leipziger Volkszeitung

 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA TECH

  • Kann und soll man sein Huawei/Honor-Smartphone zurückgeben?

    Kann und soll man sein Huawei/Honor-Smartphone zurückgeben?

    Google folgt dem Trump-Dekret und sperrt Huawei von Google-Diensten aus. Verständlicherweise herrscht Panik unter den Besitzern der chinesischen Handys. Was soll und kann man jetzt am besten tun? Soll und kann man sein Huawei-Smartphone zurückgeben? GIGA klärt euch auf.
    Marco Kratzenberg
  • Was der Huawei-Bann für Kunden bedeutet: Die 10 wichtigsten Fragen und Antworten

    Was der Huawei-Bann für Kunden bedeutet: Die 10 wichtigsten Fragen und Antworten

    Aufgrund des US-Handelsembargos gegen Huawei ist Google gezwungen, die Zusammenarbeit mit Huawei zu beenden. Damit ist die Nachricht kein Thema aus den Wirtschaftsteilen der Online-Gazetten mehr, sondern hat erhebliche Auswirkungen – auf Verbraucher in Europa und den Handy-Markt als Ganzes. GIGA-TECH-Chefredakteur Frank Ritter erklärt, welche Folgen das sind und was man jetzt als Verbraucher wissen muss.
    Frank Ritter
  • 20 Beispiele, wie der neue Snapchat-Filter die Geschlechter auf den Kopf stellt

    20 Beispiele, wie der neue Snapchat-Filter die Geschlechter auf den Kopf stellt

    Seit Mitte Mai verfügbar und jetzt schon viral: Der neue Snapchat-AR-Filter. Mit ihm wird aus einem bärtigen Kerl eine hübsche Lady, und umgekehrt. Er funktioniert so gut, dass Grenzen zwischen den Geschlechtern verschwimmen und selbst die GIGA-Redaktion ganz aus dem Häuschen ist. Aus diesem Grund haben wir uns nicht lumpen lassen und die besten Beispiele für euch herausgesucht.
    Laura Li Tung
* Werbung