21 Jump Street: Sony plant weibliches Spin-off & Men in Black Crossover

Marek Bang 5

Gehen die Chaos-Cops aus „21 Jump Street“ wirklich auf Alien-Jagd mit Will Smith und Tommy Lee Jones in einem „Men in Black“-Crossover? Neusten Gerüchten zufolge sind Sonys waghalsige Pläne noch nicht vom Tisch und es soll mit einer weiblichen „21 Jump Street“-Variante sogar noch ein weiteres Projekt in den Startlöchern stehen. Erfahrt mehr bei uns!

Via Slashfilm erreichen uns neue Gerüchte bezüglich eines möglichen „21 Jump Street“-Spin-offs sowie eines Crossovers des Franchise mit dem „Men in Black“-Universum. Bislang wurde lediglich von einem Projekt gemunkelt und zwar von dem auf den ersten Blick etwas fragwürdigen Aufeinandertreffen von Jonah Hill, Channing Tatum, Will Smith und Tommy Lee Jones. Dies ist laut TheWrap bereits in Arbeit und die Chaos-Cops sollen auf Alien-Jagd gehen. Allerdings steht eine Teilnahme der „Men in Black“-Darsteller noch in den Sternen, sodass es auch durchaus sein könnte, dass lediglich das Setting der Weltraum-Polizei übernommen wird und die Helden aus „21 Jump Street“ zwar in einen feinen Zwirn schlüpfen, jedoch nicht auf Agent K und Agent J treffen.

Autoren für weibliches „21 Jump Street“-Spin-off sollen bereits feststehen

Während also immer noch nicht so recht geklärt ist, wer nun alles in dem ominösen Crossover mitspielen wird, häufen sich die Gerüchte über ein weiteres Projekt aus dem Hause Sony mit direktem Bezug zum „21 Jump Street“-Franchise: So sollen laut TheWrap die Autoren der Comedy-Serie Broad City“, Lucia Aniello und Paul Downs, bereits kräftig über einem Skript zu einer weiblichen Ausgabe des Franchise schwitzen. Im Moment ist die Rede von einem Female 21 Jump Street Spin-off. Klingt ein wenig wie „Taffe Mädels“ in der Schule, könnte aber funktionieren, vorausgesetzt, es findet sich ein entsprechender Cast, zu dem im Moment natürlich noch nichts bekannt ist. 

 


News vom 11. Dezember 2014: Sony plant 21 Jump Street Crossover mit Men in Black

Die Gerüchteküche Hollywoods brodelt und brodelt und spuckt manchmal die abstrusesten Vermutungen aus. Auch die angeblichen Pläne der Verantwortlichen von Sony, ihre erfolgreichen Franchise „Men in Black“ und „21 Jump Street“ zusammenzuwerfen und ein Crossover zu produzieren, hören sich -gelinde gesagt- fragwürdig an. Doch neben Screenrant berichtet nun auch das Wall Street Journal über einen gemeinsamen Leinwandauftritt von Will Smith, Tommy Lee Jones, Jonah Hill und Channing Tatum.

Laut  Wall Street Journal soll es zu einem E-Mail-Leak im Internet gekommen sein, von dem Sony-Chefin Amy Pascal betroffen ist. In den Mails soll sie sich zu dem Nachfolger von “22 Jump Street“ dahingehend geäußert haben, dass Jonah Hill und Channing Tatum wieder die Hauptrollen spielen werden und -jetzt kommt`s!- mit dem Science-Fiction-Comedy-Franchise „Men in Black“ interagieren werden, in dem zuvor Will Smith und Tommy Lee Jones mitgespielt haben.

Nehmen wir für einen kurzen Augenblick an, dieser E-Mail-Verkehr existiert wirklich: Was bedeutet sein Inhalt genau? Es sieht so aus, als soll das „21 Jump Street“-Franchise mit der bekannten Besetzung in die dritte Runde gehen. Das ist nicht weiter verwunderlich, schließlich haben die beiden Komödien ordentlich an den Kinokassen abgesahnt. Diese sogenannte „Interaktion“ verwirrt dann aber doch ein bisschen, zumal das Wörtchen „zuvor“ bei der Besetzung von Tommy Lee Jones und Will Smith einen stutzig macht. Also doch kein echtes Crossover? Soll das heißen, die beiden Chaos-Cops gehen für Agent Z allein auf Alien-Jagd und treffen nicht auf Agent K und Agent J?

Das einzige, was im Moment klar sein dürfte ist, dass „23 Jump Street“ vor der Tür steht und zumindest dieses Franchise in eine dritte Runde gehen wird. Ob und wie groß die Zusammenarbeit mit den „Men in Black“ tatsächlich wird, steht derzeit noch in den Sternen. Wir werden berichten, sobald sich in der verzwickten Angelegenheit Neues ergibt.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung