300: Rise Of An Empire

Robert Hofmann

Die Verfilmung von Frank Millers neuestem Comicroman „Xerxes“ wird mit derselben atemberaubenden Optik erzählt wie der Blockbuster „300″: Dieses neue Kapitel des Epos führt uns auf ein weiteres Schlachtfeld — das Meer: Der griechische General Themistokles versucht ganz Griechenland zu vereinen, indem er einen Angriff wagt, der in diesem Krieg die Wende bringen wird. In „300: Rise of an Empire“ trifft Themistokles auf das gewaltige persische Invasionsheer unter der Führung des zum Gott erhobenen Xerxes und der rachsüchtigen Flottenkommandeurin Artemisia.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Film

Alle Artikel zu 300: Rise Of An Empire

  • 300 - Rise of an Empire: Der dritte Trailer zeigt... noch mehr Schlachten

    300 - Rise of an Empire: Der dritte Trailer zeigt... noch mehr Schlachten

    Der dritte Trailer zu „300 – Rise of an Empire“ zeigt noch mehr von der bildgewaltigen Seeschlacht – Sandalen-und-Schwert-SloMo-Fans können sich weiter verstärkt vorfreuen. Immer noch bleibt spannend, ob es einen nennenswerten zweiten Schauplatz gibt, oder ob der 300-Nachfolger einfach eine episch ausgedehnte Historienschlacht abliefert.
    Peer Göbel
  • 300 Rise of an Empire Trailer: Die spartanische Fortsetzung

    300 Rise of an Empire Trailer: Die spartanische Fortsetzung

    300-Fans bitte direkt den Trailer gucken und mein verächtliches Gestichel in Richtung Frank Miller und Zack Snyder einfach komplett ignorieren. Für mich war „300“ eine proto-faschistische Bockwurst für die der Begriff „Style over Substance“ überhaupt erst erfunden wurde. Wenngleich Snyder sicherlich einiger Respekt für die über-cool ästhetisierte Bildgewalt gebührt, so war die Mär von der blutrünstigen Sparta-Herrenrasse...
    Tobias Heidemann
* gesponsorter Link