300 Rise of an Empire Trailer: Die spartanische Fortsetzung

Tobias Heidemann

300-Fans bitte direkt den Trailer gucken und mein verächtliches Gestichel in Richtung Frank Miller und Zack Snyder einfach komplett ignorieren. Für mich war „300“ eine proto-faschistische Bockwurst für die der Begriff „Style over Substance“ überhaupt erst erfunden wurde. Wenngleich Snyder sicherlich einiger Respekt für die über-cool ästhetisierte Bildgewalt gebührt, so war die Mär von der blutrünstigen Sparta-Herrenrasse, die sich durch ein dunkelhäutiges Meer von orientalischen Bestien hackt, am Ende nur ein geradezu dämliches Alibi von einem Film. Entsprechend groß ist meine Begeisterung für diese Fortsetzung. Deren Sinnhaftigkeit dürfte wohl selbst eingefleischten Fans nicht wirklich aufgehen. Wer’s braucht, ich jedenfalls nicht. Vielleicht kann mir einer der Fans mal erklären, was mir - ausser den „tollen Bilder“ - damals alles entgangen ist.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung