Akte X Revival: Duchovny will mehr als nur eine neue Staffel

Daniel Schmidt 4

In der Geschichte des Fernsehens ist wohl kaum eine Mystery-Serie so beliebt und einflussreich wie „Akte X: Die unheimlichen Fälle des FBI“. Im kommenden Jahr 2016 gibt es ein Revival für die Spezialagenten Fox Mulder und Dana Scully . Doch Mulder-Darsteller David Duchovny scheint das noch nicht genug zu sein. Wenn es nach ihm geht, ist noch lange kein Ende in Sicht. 

Akte X Revival: Duchovny will mehr als nur eine neue Staffel

Wie es sich für eine anständige Mystery-Serie gehört, hüllen sich auch bei „Akte X: Die unheimlichen Fälle des FBI“ die Macher in Schweigen und lassen nur die allernötigsten Details an die Öffentlichkeit. Zur Freude der Fans ist da ja noch der mehr als redselige Hauptdarsteller David Duchovny,  der hier und da bereitwillig über das Projekt plaudert. Schon als das Revival zum ersten Mal im Gespräch war, zögerte er nicht seine Bereitschaft zur Rückkehr kund zu tun. In einem Interview mit den Kollegen des US-Magazins Entertainment Weekly verriet er, wie emotional schon das erste Drehbuch des Revivals für ihn war.

“I got the first script this morning.I just read it about an hour ago and I started crying reading the first page. It was just so strange to see the names on the page. That was nice and strangely emotional for me, and I’ll have to figure out how to use that“

„Ich habe das erste Drehbuch heute morgen bekommen. Ich habe es gerade vor einer Stunde gelesen und beim Lesen der ersten Seite habe ich zu Weinen angefangen. Es war einfach so merkwürdig, die Namen auf dem Papier zu sehen. Das war schön und merkwürdig emotional und ich muss einen Weg finden, das zu nutzen.“

Nun, da wir uns mit großen Schritten der kommenden, sechs Folgen umfassenden Staffel von „Akte X: Die unheimlichen Fälle des FBI nähern“ und unser Glück kaum fassen können, ist David Duchovny mental schon einen großen Schritt weiter.

“I would be open to doing another cycle. I don’t know that I could do a 20-episode version of this show at this point in my life, and I don’t know that Gillian could. But I think everybody is open ended on what happens after this. Certainly, we didn’t bring it back with the idea of ending it.“

„Ich wäre offen für eine weitere Staffel. Ich weiß nicht, ob ich an diesem Punkt in meinem Leben eine 20-Folgen Version der Show machen könnte und ich weiß nicht, ob Gillian könnte. Aber ich denke, alle sind noch offen bezüglich dessen, was hiernach passiert. Sicherlich haben wir   nicht mit dem Gedanken zurückgebracht, es zu beenden.“

Hoffnung auf mehr besteht also durchaus. Zumal Duchovny bei allem, was er so erzählt, den Mund nie zu voll genommen hat und es meistens auch zu dem kam, was er ankündigte. Zum genauen Plot wollte und konnte er übrigens noch nichts verraten. Er sagte nur, es werde trotz der nur sechs Folgen eine Mischung aus der bekannten „Akte X“-Mythologie und neuen Geschichten geben.

 

 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung