Wird es noch einen fünften Teil des Original-Franchise „Alien“ geben? „Elysium“-Regisseur Neill Blomkamp jedenfalls zeigt sich am Rande eines Interviews zu seinem neuen Film „Chappie“ zuversichtlich und auch Sigourney Weaver bekundet ihr Interesse, noch einmal in ihre ikonische Rolle als Ripley zu schlüpfen. Erfahrt mehr über die mögliche Zusammenarbeit!

 

Alien

Facts 

Via Screenrant und comingsoon.net  erreichen uns Neuigkeiten zu einem möglichen weiteren Sequel des „Alien“-Franchise. Über 35 Jahre nach Ridley Scotts bahnbrechendem Science-Fiction-Thriller „Alien“ könnte bald ein fünfter Teil der Original-Reihe folgen. Zumindest hat uns der potentielle Regisseur Neill Blomkamp wissen lassen, dass er das Projekt noch nicht abgehakt habe. Während eines Interviews zu seinem neuen Science-Fiction-Film „Chappie“ hat der „Elysium“-Regisseur verlauten lassen, immer noch an der Realisierung eines möglichen „Alien 5“ interessiert zu sein. Schließlich gehören die Filme des Franchise zu seinen Favoriten auf der Leinwand und er habe bereits einige Ideen entwickelt.

Im Moment ist natürlich noch nichts in trockenen Tüchern und es gab auch noch keine Gespräche mit den Verantwortlichen von 20th Century Fox. Neill Blomkamp hatte allerdings bereits reichlich Gelegenheit, mit seinem möglichen Star aus „Alien 5“ über seine Visionen zu sprechen, schließlich spielte Sigourney Weaver eine Nebenrolle in „Chappie“. In einem Gespräch mit unseren Kollegen von  Screenrant äußerte sich die Ripley-Darstellerin zwar zurückhaltend, aber auch nicht gänzlich abweisend zu einem möglichen fünften Teil des „Alien“-Franchise. Seht selbst:

Sollte es also wirklich zu einem fünften Teil von „Alien“ kommen, könnte der ausgewiesene Science-Fiction-Spezialist Neill Blomkamp nach allem was wir gehört haben genau der richtige Mann sein, um den Ikonen Ridley Scott, James Cameron, David Fincher und Jean-Pierre Jeunet zu folgen. Außerdem scheint ja auch die Chemie zwischen ihm und Sigourney Weaver zu stimmen, von daher sagen wir: Ab dafür!