Tsubasa - Reservoir Chronicle

tsubasa reservoir chronicle titelbild
Ich liebe so gut wie alle Clamp-Manga und habe diese in meinem Besitz. Was wäre besser als eine völlig neue Serie, die Charaktere aus all diesen Werken mit einbezieht?  Tsubasa - Reservoir Chronicle macht jeden Crossover-Traum wahr. Sakura, Shaolan, Kurogane und Fye begegnen auf ihrer Reise den unterschiedlichsten Charakteren aus Clamp-Werken und versuchen dabei Sakuras Erinnerungen in Form von Federn zurückzuholen. Das, was Tsubasa für mich so besonders macht, ist genau dieser Fakt. Clamp versteht sich darauf in so gut wie jeder Serie beeindruckende und spannende Charaktere zu schaffen und diese nun in Tsubasa zu vereinen, war für mich einfach wunderbar. Besonders der Tokyo-Arc mit Subaru und Kamui aus der Serie X hat mir sehr gefallen. Sakura und Shaolan haben mich zwar nie so sehr interessiert wie die anderen Figuren, auf die sie trafen, aber es war vor allem die Beziehung zwischen Kurogane und Fye, die mich von Folge zu Folge (Kapitel zu Kapitel) getrieben hat. Sowohl die ruhige Art von Fye, der in seiner Vergangenheit so vieles durchmachen musste und das hitzige Temperament Kuroganes waren etwas, das die Serie für mich speziell machte. Insbesondere als Kurogane ein bestimmtes Opfer für Fye brachte. Tsubasa - Reservoir Chronicle ist der wahr gewordene Traum jedes Clamp-Fans und genau diese sollten sich die Serie nicht entgehen lassen. Auch Freunde von abenteuerlichen und dramatischen Reisen kommen voll auf ihre Kosten. Tsubasa - Reservoir Chronicle erscheint hierzulande bei Kazé.

Tsubasa Reservoir Chronicle Opening 1