Ichigo Kurosaki (Bleach)

ichigo kurosaki

Ich gebe zu, dass Ichigo Kurosaki definitiv nicht in das Profil meiner sonstigen Lieblingscharaktere passt. Er ist weder arrogant, noch geheimnisvoll oder gar kalt gegenüber seinen Mitmenschen. Nein, nicht Ichigo. Er ist stets darauf bedacht, dass jeder um ihn herum in Sicherheit ist und setzt sich für Schwächere ein. Dabei nimmt er sich selbst zurück und geht bis über sein Limit hinaus, um stärker zu werden und so die zu beschützen, die er liebt.

Ichigo ist oft gut gelaunt und selbst wenn ihn dunkle Gedanken plagen, versucht er immer seine Stärke zu bewahren und seinen Kummer zu verbergen.
Sein Herz ist rein und aufrichtig und er verliert sein Ziel nie aus den Augen, komme was wolle.

Besonders gefällt mir seine Beziehung zu Rukia. Beide sind starke, manchmal sehr sture Charaktere, weshalb es immer wieder zu Kabbeleien zwischen ihnen kommt. Doch genau das macht es aus, was ich so sehr an den beiden mag. Obwohl sie sich streiten und ankeifen weiß der Zuschauer immer, dass es geschieht, weil die beiden viel füreinander empfinden und nur das Beste für den jeweils anderen wollen – und genau das nie wirklich aussprechen. Es herrscht ein stummes Verständnis zwischen ihnen, das beiden Kraft und Vertrauen gibt. Ich denke, dass das auch der Grund ist, weshalb ich die zweite Staffel, in der Ichigo Rukia retten will, bis heute immer wieder am liebsten sehe. Und wahrscheinlich sind die beiden auch dafür verantwortlich, dass Bleach mittlerweile die einzige, sehr lange Manga-Serie ist, die ich immer noch aktiv verfolge und die mich bis Dato immer wieder mit Spannung auf den neuen Band warten lässt.

Hier könnt ihr den Manga kaufen.

bleach-opening-2-hd-720p--hd.mp4